Durch das Märchentor

SCHALKSMÜHLE ▪ Damit das Märchentor aufgeht, singen wir alle gemeinsam ein Lied.“ Am Mittwoch tauchten die Mädchen und Jungen der Awo-Kindertagesstätte „Mittendrin“ ein in die zauberhafte Welt des Märchens „Rumpelstilzchen“.

Die Puppenspielerin und Märchenerzählerin Cora Büsch sorgte mit ihrem liebevoll gestalteten Puppentheater sowie der Fähigkeit, anschaulich Geschichten zu erzählen, dafür, dass die Kinder von Anfang an in den Bann des beliebten Märchens gezogen wurden. Dabei arbeitet die ursprünglich aus Bayern stammende Puppenexpertin überwiegend mit starren Figuren, die aber dennoch durch ihre liebevolle Gestaltung und gute Führung in der Lage sind, die Kinder zu faszinieren. Lediglich beim quirlig umherhüpfenden Rumpelstilzchen handelte es sich um eine klassische Marionette. Darüber hinaus wurde das Märchen mit gemeinsam gesungenen Liedern wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ oder „Es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“ bereichert. Gebannt folgten die kleinen Zuhörer der ebenso spannenden wie zauberhaften Geschichte, in der ein Müller seine Tochter mit dem König vermählen will und diesem verspricht, dass das Mädchen Stroh zu Gold spinnen kann. Da sie das gar nicht kann, nimmt sie die Hilfe eines rothaarigen Männchens in Anspruch, das für seinen Dienst jedoch stets eine Gegenleistung fordert. Als das Männchen das Kind der Müllerstochter, das sie nach der Heirat mit dem König gebiert, mit sich nehmen möchte, will sie es nicht hergeben. Das Männlein gibt ihr daraufhin eine letzte Chance: Wenn sie seinen Namen errät, darf sie ihr Kind behalten. Im Anschluss an die gelungene Vorstellung mischte sich die Puppenkünstlerin noch einmal unter die Kinder, die dabei einige Utensilien der Aufführung, zum Beispiel die Spindel, aus der Nähe betrachten und auch einmal anfassen durften. Cora Büsch ist längst keine Unbekannte mehr in der Region, war sie doch im Januar dieses Jahres auch im Kindergarten Friedrich-von-Bodelschwingh in Lüdenscheid zu Gast, damals allerdings mit dem Märchen „Frau Holle“ und dem Puppentheater „Firlefanz“. Am Mittwoch bewies Cora Büsch einmal mehr, dass sie mit ihren liebevoll gestalteten Puppen und ihrem erzählerischen Talent in der Lage ist, Kinder in eine zauberhafte Märchenwelt zu entführen. Weitere Infos: http://www.maerchenkunst.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare