40. Dorffest: Vorfreude und viel Arbeit

Die Vorbereitungen in Winkeln für ein ebenso schönes Dorffest wie in den Jahren zuvor sind so gut wie abgeschlossen.

SCHALKSMÜHLE ▪ Im Wonnemonat Mai werden die Feuerwehrleute in Winkeln aktiv. „Nicht, dass sie sonst nichts täten – nein, nun steht neben ihrer normalen Bereitschaft für unvorhersehbare Schadensereignisse auch noch das traditionelle Dorffest bevor.

Einerseits herrscht Vorfreude auf das Ereignis, andererseits bringt es auch einen Haufen Arbeit mit sich“, heißt es in der Ankündigung. Nicht nur die Wehrleute auch ihre Familien werden jetzt für die Vorbereitungen eingespannt.

Traditionsgemäß wurde der 1. Mai dazu genutzt, die Hinweisschilder für das Dorffest am Samstag und Sonntag in der Gemeinde aufzustellen oder gut sichtbar aufzuhängen. Die Veranstalter sind stolz darauf, zu ihrem 40. Dorffest am Feuerwehrgerätehaus in Winkeln einladen zu können.

Der Ablauf ist nach alter Tradition wie in den Vergangenen Jahren auch diesmal gut geplant. Am Samstag werden gegen 15 Uhr die ersten Fässer angestochen, danach bringt der Dorffestbetrieb für jeden etwas.

Neben den kühlen Getränken hat der „Winkelner Gourmetpalast“ für jeden Geschmack etwas zu bieten, genauso wie die Kaffee- und Kuchenabteilung die wie in jedem Jahr die leckeren selbst gebackenen Kuchen und Torten anbietet.

Für Spaß sorgen die Losbude und die Schießbude, dort gibt es „die schönen Sachen, die immer wieder Freude machen“. Wie in jedem Jahr sind auch noch einige Überraschungen zu erwarten. Für sinnliche Stunden sorgt eine Cocktailbar, die am Abend geöffnet wird.

An beiden Tagen kommt die Musik nicht zu kurz. Das Fest wird am Sonntag gegen 10 Uhr mit einem Frühschoppen und dem dazugehörigen Konzert fortgesetzt.

In der Nacht zum Sonntag wird es für die Heimkehrer vom Fest wie gewohnt auch wieder einen Buspendelverkehr auf zwei Linien geben. Nun – und das hofft sicherlich nicht nur die Löschgruppe Winkeln – muss noch das Wetter mitspielen, dann steht einem weiteren schönen Dorffest nichts mehr im Wege.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare