Deckenerneuerung: Ab Mai werden Straßen saniert

+
An der Straße Gewerbering lässt die Gemeinde das Gehwegpflaster austauschen

Schalksmühle - Voraussichtlich Mitte Mai werden die Arbeiten zur Umsetzung des Deckenerneuerungsprogramms für Straßen beginnen. Die Gemeindeverwaltung hat den Auftrag jetzt vergeben.

„Den Auftrag hat die Firma Gustav Marsch aus Dortmund erhalten. Nach derzeitiger Planung wird die Firma etwa in einem Monat mit den ersten Arbeiten beginnen“, sagt Ralf Bechtel, Fachbereichsleiter technisches Bauamt der Gemeindeverwaltung.

Die vergebenen Leistungen haben laut Bechtel einen Auftragswert von rund 310 000 Euro. „Zu den einzelnen Maßnahmen werden wir vor Baubeginn jeweils noch separat informieren“, sagt Bechtel.

Folgende Maßnahmen an Straßen und Gehwegen sind im Rahmen des Deckenerneuerungsprogramms 2017 in den kommenden Monaten vorgesehen:

Im Höhengebiet wird am Gewerbering ein Austausch des Gehwegpflasters vorgenommen.

Bei diesen Straßen wird die Fahrbahnoberfläche erneuert: Mühlenweg, Mollsiepen, Am Rauhen Stück, Im Gewerbepark, Spormecke (Fahrbahn vor Feuerwehr und Grundschule), Dahlhausen (Teilstück im Einschnittsbereich), Löher Weg zwischen Einmündung Am Mathagen und Einmündung Löh, Muhlerhagen, Lauenscheider Weg (Reiterhof bis Abzweig Lauenscheider Mühle) und Rotthauser Straße (Kreuzungsbereich Rotthausen/Reeswinkeler Weg).

„Aufgrund eines sehr günstigen Ausschreibungsergebnisses ist es unter Umständen auch noch möglich, im Bereich Zur Schönen Aussicht zwischen Beginn des Waldes und Abzweig Am Nocken eine eigentlich erst für das kommende Jahr vorgesehene Maßnahme vorzuziehen“, sagt Bechtel. Eine Entscheidung hierüber werde jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt gefällt.

Welche Straßen über das alljährliche Decken- und Gehweg-Erneuerungsprogramm der Gemeinde saniert werden, entscheiden die politischen Gremien der Volmekommune.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare