„Darauf können Sie stolz sein“

+
Die Jubiläums-Blutspender Klaus Jürgen Langner, Monika Pawlitz, Jochen Rißmann, Udo Bechheim, Klaus-Dieter Lieberts und Stefan Reinecke nahmen die Ehrung durch Rolf Maekler (l.) und Christiane Lauing (4.v.l.) persönlich entgegen. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ 50, 75 oder gar 100 Blutspenden – das sind stattliche Zahlen, die das Deutsche Rote Kreuz (DRK) nicht einfach so verstreichen lässt. Die Ehrung der Jubiläums-Blutspender gehört im Gegenteil zu den vornehmsten Aufgaben des Ortsvereinsvorsitzenden Rolf Maekler.

Den angemessenen Rahmen für diese Ehrung bildete jetzt die Adventsfeier im DRK-Heim an der Klagebach. Neun Schalksmühler, zwei Halveraner und ein Herscheider gehörten zu den Ausgezeichneten. Sechs nahmen die Ehrung persönlich durch Rolf Maekler und Rotkreuzleiterin Christiane Lauing entgegen. Die Geehrten erhielten eine Urkunde, eine Anstecknadel und einen Geschenkgutschein vom Ortsverein Schalksmühle.

Der Vorsitzende bedankte sich im Namen des DRK für die Bereitschaft der Spender, sich nicht nur einmal, sondern immer wieder für das Wohl anderer Menschen einzusetzen. „Damit retten Sie Leben und darauf können Sie stolz sein“, betonte Maekler. ▪ bomi

100 Blutspenden: Peter vom Hofe und Erhard Krause; 75 Blutspenden: Wilfried Klinker, Klaus Jürgen Langner, Hans Joachim Weber und Stefan Reinecke; 50 Blutspenden: Carmen Sperling, Monika Pawlitz, Jochen Rißmann, Roger Schwalm, Udo Bechheim und Klaus Dieter Lieberts.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare