Ein Dankeschön für den Schützenfest-Dorfabend

+
Auch die Landfrauen ließen sich den Pfefferpotthast schmecken. ▪

SCHALKSMÜHLE – Beim Dankeschön-Abend der Hülscheider Schützen waren die Tische in der Gaststätte „Zum Nöckel“ am Samstagabend reich gedeckt. Pfefferpotthast mit Salzkartoffeln und Salat stand auf der Speisekarte. Rote Beete und sauere Gurken durften bei der westfälischen Spezialität natürlich auch nicht fehlen.

Thomas Altmann vom Hülscheider Schützenverein freute sich über die vielen Gäste: „Schließlich gestalten wir diesen Abend ja für all die Leute, die sich bei unserem Dorfabend im Rahmen des Schützenfestes Jahr für Jahr engagieren. Ihnen gilt heute unser Dank – denn ohne sie wäre unser Dorfabend nicht halb so schön.“ Der Einsatz der Vereine, Verbände und Einzelpersonen sei ehrenamtlich, betonte Altmann: „Aber das heißt ja nicht, dass wir die Arbeit, die die Vorbereitung für alle bedeutet, als selbstverständlich ansehen. Hier mit allen zu feiern und diesen Abend zu genießen, gehört für uns mittlerweile einfach als Abrundung dazu.“

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Winkeln und dem TuS Linscheid-Heedfeld waren auch die Landfrauen der Einladung der Hülscheider Schützen gefolgt und genossen den geselligen Abend. Und natürlich bekamen die weiblichen Gäste wie in jedem Jahr wieder eine rote Rose als kleines Geschenk überreicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare