Dank an hilfsbereite Schalksmühler

+
Auf der Treppe zwischen Rewe-Markt und Bahnhofstraße hat eine Frau Helga Matern geholfen, den Einkauf zu tragen.

Schalksmühle - Vor etwa drei Monaten zog Helga Matern von Herdecke nach Schalksmühle in eine Seniorenwohnung. Ein Erlebnis in der Volmegemeinde ist der 69-Jährigen bisher besonders in Erinnerung geblieben.

„Ich hatte vor ungefähr einem Jahr einen Schlaganfall. Durch die Behinderung, die ich dadurch habe, mache ich ganz neue Erfahrungen mit Menschen“, erzählt Matern.

Nach einem Einkauf im Rewe-Markt in Schalksmühle sei ihr Einkaufstrolley sehr schwer gewesen, sodass die Verbindungstreppe zur Bahnhofstraße zu einer Herausforderung wurde. „Der Umweg über die Zufahrtsrampe wäre zu weit gewesen, ich bin nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs“, erklärt Matern. Als sie gerade auf der dritten Stufe stand, sei eine junge Frau aus dem Café im Eingangsbereich des Rewes gelaufen gekommen, um ihr den Trolley abzunehmen und die Treppe hinunter zu tragen. „Dass diese Frau durch das Fenster sieht, dass ich Schwierigkeiten habe und sofort zur Hilfe eilt, hat mich sehr beeindruckt. Sie hat sich bei dem kalten Wetter nicht einmal eine Jacke angezogen. Es ging leider alles so schnell, dass ich mich nicht bei ihr bedanken konnte“, erzählt Matern von ihrer Erfahrung.

Dass diese Begegnung nicht die erste positive in Schalksmühle war, freut die Rentnerin sehr. „Mir helfen die Menschen auch häufig in den Bus. Früher bin ich selber immer mit festem Schritt durchs Leben gegangen, da sind solche Situationen noch neu für mich“, sagt sie.

Dass Bushaltestellen häufig mehrere hundert Meter von den Einkaufsmöglichkeiten entfernt lägen, nehme sie nun bewusster wahr. An ihrem guten Eindruck von der Volmegemeinde ändere das jedoch nichts. „Die Menschen sind sehr hilfsbereit, das baut mich auf“, sagt sie. Bei der Frau wolle sie sich auf diesem Weg bedanken. „Die spontane Reaktion hat mich beeindruckt und die Erfahrung mir sehr gut getan.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare