Dahlerbrücker Hexenkessel

Feiern, Fußball, Musik und leckeres Essen: Die Feuerwehr Dahlerbrück rührt alles zusammen und heraus kommt die Party mit dem Motto „Der Hexenkessel lebt!“. Thorsten Grabowski, Markus Lenz, Anatoli Rutkowski und Tim Machelett (v.l.) gehören zum Organisationsteam.

SCHALKSMÜHLE ▪ Am Freitag, 18., und Samstag, 19. Juni, will die Feuerwehr Dahlerbrück mit ihrem Fest auf dem Platz In der Lieth wieder den kompletten Ort auf den Kopf stellen. Neben Spiel, Spaß, Musik und kulinarischen Genüssen verspricht Thorsten Grabowski vom Veranstaltungsteam die Übertragung aller wichtigen Spiele der Fußball-WM auf der Großbildleinwand im Gerätehaus.

„Los geht es am Freitag um 13.30 Uhr mit einem Spiel der deutschen Mannschaft“, betont Grabowski. Offiziell startet das Programm des Feuerwehrfestes um 19 Uhr mit der „Blaulichtparty Part 1“. Die Plettenberger Band „Flashlight“ spielt dazu.

Am Samstag geht es offiziell um 15 Uhr los (nicht, wie unkorrekter Weise auf den Plakaten vermerkt, um 19 Uhr). Neben dem Kinderzirkus „Qamboni“, der mit den Kindern Kunststücke einübt und Spielangebote macht, soll eine Fahrzeugschau der Feuerwehr, des THW und anderer Hilfsorganisationen Anziehungspunkt sein. Es gibt einen Infostand der Jugendfeuerwehr, der speziell Kinder und Jugendliche anspricht. Teilnehmer der Tombola können sich auf viele Preise freuen, darunter als Hauptgewinn eine Vier-Tage-Reise nach Mallorca. Für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Waffeln und Grillspezialitäten gesorgt.

Am Samstag startet um 20 Uhr der zweite Teil der Blaulichtparty unter dem Motto „Der Hexenkessel lebt!“. Für Stimmung mit aktueller Musik will das Showteam Reimann sorgen. „An dem Abend erheben wir von allen Besuchern eine Gebühr von drei Euro“, erklärt Grabowski. „Davon bezahlen wir die für eine Veranstaltung ab 400 Personen gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsfirma.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare