Wegenetz ist 25 Kilometer lang

+
Bei der JHV des SGV Dahlerbrück nahm Ortwin Schmidt (rechts) zahlreiche Ehrungen vor. ▪

DAHLERBRÜCK ▪ Im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung warfen die Mitglieder des SGV Dahlerbrück einen Blick in das vergangene Jahr, mit diversen Reisen und dem Bezirkswandertag. Auch für dieses Jahr stehen zahlreiche Wandertouren an.

Wegewart Jürgen Weber erklärte, dass der SGV Dahlerbrück über ein Wegenetz von insgesamt 25 Kilometern verfüge, wobei jedoch Teile davon mehrfach innerhalb unterschiedlicher Wanderrouten Verwendung fänden. Auf diesen Wanderwegen befinden sich 20 Bänke, für die im Laufe des Jahres zahlreiche Bankpatenschaften übernommen wurden. „Wer allerdings noch Bankpate werden möchte, kann sich jederzeit bei mir melden“, so Weber.

Elke Schmidt, Leiterin der Mittwochsgruppe, erklärte, dass die Gemeinschaft über das vergangene Jahr insgesamt 38,7 Kilometer zurückgelegt hätte und dankte den Wanderfreunden für ihr Engagement.

Auch Ehrungen standen auf dem Programm. Diese nahm Ortwin Schmidt vor. Eine Nadel für 10-jährige Mitgliedschaft im SGV Dahlerbrück erhielt Eva Bertram sowie Beate und Günther Julius. Sonja Sondermann konnte die Auszeichnung aus terminlichen Gründen nicht persönlich entgegennehmen. Eine Nadel und eine Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Dieter und Ute Heinemann. Karin Althaus und Margot Beidatsch konnten die Auszeichnungen nicht persönlich in Empfang nehmen. Helmut Hoffmann wurde für seine Verdienste um den SGV Dahlerbrück zum Ehrenmitglied ernannt, während Rüdiger Ramke mit der silbernen Ehrennnadel ausgezeichnet wurde. Ein Dankeschön für ihre Arbeit in der SGV-Hütte erhielten Hella und Peter Plage sowie Edith Brandt. J bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare