Glück gehabt

Dachdecker steht im Arbeitskorb, als Kranwagen ins Rutschen kommt

Dachdecker im Krankwagen: Fahrzeug gerät ins Rutschen.
+
Dachdecker im Krankwagen: Fahrzeug gerät ins Rutschen.

Riesenschreck für einen 35-jährigen Dachdecker: Als er im Arbeitskorb eines Kranwagens steht, setzt sich das Gefährt auf abschüssiger Fahrbahn plötzlich in Bewegung...

Schalksmühle - Vier Hydraulikstützen sollten es richten auf der abschüssigen Jahnstraße: So hatte ein Dachdecker am Mittwochmittag seinen Steiger ausgerichtet. Doch als er im Arbeitskorb steht und auf etwa zwei Meter Höhe gefahren ist, setzt sich der Klein-Lkw plötzlich in Bewegung.

Auf den Hydraulikstützen rutscht das Fahrzeug die Jahnstraße abwärts. Nach gut 20 bis 25 Metern prallt der Wagen gegen eine Laterne. Der Dachdecker sprang aus dem Korb auf die Straße - er habe befürchtet, der Lkw könnte nun umkippen, berichtet die Polizei.

Bei dem Sprung wurde der Mann leicht verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

An dem Lkw-Kran entstand nicht unerheblicher Sachschaden, nach Schätzungen der Polizei etwa 5.000 Euro. Die Laterne wurde abgeknickt. Die Polizei untersuche nun, ob der Aufbau des Autokrans an dieser Stelle und bei dem Gefälle ordnungsgemäß war, heißt es im Bericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare