Chopper aus Stephansohl überzeugt die Bike-Jury

+
Im klassischen Look mit Chrom, Schwarz und dezentem Streifen präsentiert sich die preisgekrönte Intruder, der erste Chopper, den Daniel und sein Vater Michael Soldatk nach eigenen Vorstellungen gebaut haben. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Mit ihrem ersten Chopper aus eigener Herstellung haben Michael und Daniel Soldatk von Damowerk (Daniels Motorradwerkstatt) in Stephansohl einen schönen Achtungserfolg errungen.

Beim Jokerfest 2011 am Pfingstwochenende hat die Suzuki 1400 – beziehungsweise das, was Damowerk daraus gemacht hat – auf Anhieb den zweiten Platz in der Bikeshow für metrische Fahrzeuge (Japaner, Europäer ohne Briten) errungen. Ausrichter des Jokerfestes ist der Motorrad- und Teilehändler Thunderbike aus Hamminkeln am Niederrhein.

„Der erste Komplett-Umbau nach unseren Vorstellungen sollte clean sein. Wir haben zum Beispiel Blinker, Rücklicht und Bremslicht in die kleinen Blinker hinten integriert. Die Lackierung in schwarz mit einem tief dunkelroten Mittelstreifen ist dezent. Den Streifen sieht man eigentlich nur bei direktem Lichteinfall“, erklärte Michael Soldatk. Wenn der Kunde, der das Motorrad ins Herz schließt und mit nach Hause nimmt, mehr will, zum Beispiel ein Airbrush, ist das möglich.

Basis für den Damowerk-Umbau war eine Suzuki VS 1400 Intruder des Baujahrs 2000 mit knapp 13 000 Kilometern. Die „Trude“, wie Fans sie nennen, wird nicht mehr gebaut. „Das Motorrad ist jetzt besser als neu. Rahmen, Tank und Motor sind von Grund auf neu gemacht. Das Heck ist in der Originalbreite mit dem größten Reifen der hineinpasst – einem 200er – ausgestattet. Die Front ist breiter geworden, wir haben eine vorverlegte Fußrastenanlage eingebaut.“

Natürlich ist das Motorrad „street legal“, soll heißen, alles ist mit Tüv oder Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) versehen. Und natürlich ist die Trude fahrbar – hauptsächlich als Einsitzer. Auf dem breiten Heckfender kann aber ein Pad für einen Sozius montiert werden.

„Diese Suzuki und der Gewinn des zweiten Preises haben uns bereits einen Auftrag für den Bau eines Choppers nach Kundenwunsch eingebracht“, freuten sich die beiden Zweiradspezialisten.

Und beim Bikerfest am 9. Juli ergeben sich bestimmt weitere Kontakte. Damowerk (Daniels Motorradwerkstatt) befindet sich in Stephansohl 2a, direkt an der B 54 zwischen Lüdenscheid-Brügge und Schalksmühle. Das Bikerfest beginnt um 12 Uhr, es gibt reichlich Verpflegung, Fahrzeugschau, Sonderpreise für Hyosung-, Kreidler- und Motowell-Fahrzeuge sowie ab 19.30 Uhr Live-Musik mit „Full Flavour“. ▪ bomi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare