Bewohner des Seniorenhauses Muhle feiern mit DRK-Frauen fünfte Jahreszeit

+
Mitarbeiter und Bewohner des Seniorenhauses Muhle und die DRK-Frauen feierten am Dienstag zusammen Karneval.

Schalksmühle - Mit heiteren Geschichten, Gedichten und Liedern versetzten die DRK-Frauen Rosemarie Roder, Marianne Offermann und Karin Fischer Bewohner und Angehörige des Seniorenhauses Muhle am Veilchendienstag in Karnevalsstimmung.

Vom sozialen Dienst der Einrichtung unter Federführung von Gesa Busse unterstützt, erfreuten die Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes die Senioren mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm. Die fantasievolle Karnevalsdekoration – Clownsgesichter und Luftballons aus buntem Papier – hatten die Bewohner schon Tage vor der Feier gebastelt. Farbenfrohe Girlanden, närrische Servietten und Luftschlangen auf den Tischen vervollständigten das karnevalistische Ambiente. 

Passend zum Anlass hatten sich Mitarbeiter und Bewohner mit Kostümen, Karnevalshütchen, Federboas und knallig bunten Perücken ausstaffiert. Sogar Einrichtungsleiter Hendrik Gräff schlüpfte für den Nachmittag in ein lustiges Kostüm. 

Amüsante Geschichte von einem Hut 

Auftakt des bunten Nachmittags mit den DRK-Frauen, die seit vielen Jahren mit den Bewohnern des Seniorenhauses Muhle Karneval feiern, war ein gemeinsames Kaffeetrinken. Gut behütet, erzählte Rosemarie Roder anschließend die amüsante Geschichte vom Hut, der – absichtlich liegengelassen, vergessen und in einer Baugrube versenkt – stets zu seiner unwilligen Trägerin zurückkehrte. Seufzend entfuhr es dieser am Ende: „Wie der Deckel auf den Topf, so gehört dieser Hut auf meinen Kopf.“ 

Die Erzählung von dem Lattenzaun 

Bis ans Ende ihrer Tage versprach sie den anhänglichen Hut, der sich auf keine Weise entsorgen ließ, fortan zu tragen. Ebenso witzig kam die Geschichte vom Lattenzaun daher. Bekannte und beliebte Schunkel-, Trink- und Schmunzellieder, darunter das von der „Heilsarmee“, sorgten für einen rundum vergnüglichen Nachmittag im Seniorenhaus Muhle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare