Heimische Produkte und Laternenumzug: Martinimarkt soll bleiben

+
Viele Stände mit Dekoartikeln sowie Speisen und Getränken stehen beim Martinimarkt wieder bereit.

Dahlerbrück - Der achte Dahlerbrücker Martinimarkt steht unmittelbar bevor. Er findet am 10. November ab 15 Uhr statt. Unter der Mitwirkung örtlicher Vereine soll dieser Markt auch weiterhin eine Attraktion in dem Gemeindeteil bleiben, das betont Ortwin Schmidt.

Veranstaltet wird er, wie in den vergangenen Jahren, von der Bürgerinitiative Dahlerbrück. Eine Veränderung hat es in der Organisation der Vorbereitungen gegeben. Für die reichhaltigen Angebote an Speisen und Getränken im Außenbereich sowie für die Anbieter heimischer handwerklicher Produkte sind die Mitglieder Mike van Asch und Jochen Bernsdorf die Ansprechpartner. 

Weiterhin zuständig für die Kommunikation mit dem Kindergarten, den Vorführungen, Kaffee und Kuchen und dem Laternenumzug sind Elke und Ortwin Schmidt. 

Der Laternenumzug für die Kleinsten wird mit Ende des Abendgeläutes der Christuskirche, gegen 18 Uhr, beginnen. Nach dem Auftritt des St. Martin zu Pferd, zu dem sich alle Kinder auf dem Bolzplatz versammeln sollen, bekommen die Kleinsten zum Abschied noch eine Martinsbrezel geschenkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare