Bislang keine Verzögerungen

Bruchsteingebäude für Edeka-Neubau fast vollständig abgerissen

+
Auf diesem Bild ist das Gebäude noch zu sehen, mittlerweile ist es zu neunzig Prozent abgerissen.

Schalksmühle - 90 Prozent des Bruchsteingebäudes sind abgerissen. Das teilt Patrick-Ludwig Hantzsch, Pressesprecher der Edeka-Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr, auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Dabei handelt es sich um das ehemalige Firmengebäude an der Volmestraße in Dahlerbrück, in dem sich bis Mitte Dezember noch die Dursty-Filiale befand.

Das Bruchsteingebäude muss – wie die anderen Gebäude auf dem ehemaligen Aldi-Gelände auch – für den geplanten Neubau des Edeka-Markts weichen. Bis Ende Januar sollten die Abrissarbeiten abgeschlossen sein. Jetzt dauert es etwa drei Wochen länger, bis auch die restlichen zehn Prozent des Bruchsteingebäudes entfernt sein werden, heißt es vonseiten Edekas.

 „Bisher gibt es – trotz des Wetters – keinerlei Verzögerungen des Projekts“, sagt Hantzsch. Trotz des etwas verschobenen Abrisses gibt es keine Probleme, denn der nächste Schritt stehe laut Hantzsch erst im März an. Dann „beginnt der Generalunternehmer planmäßig mit der Tiefengründung“, erklärt er. Ab Mai soll dann voraussichtlich mit der Errichtung des eigentlichen Marktes begonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare