Breitbandausbau in Schalksmühle: Mittel in Aussicht

+
Der Breitbandausbau in der Volmegemeinde ist Thema im Bauausschuss.

Schalksmühle - In seiner nächsten Sitzung am 29. Februar beschäftigt sich der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde unter anderem mit dem Thema Breitbandausbau.

Nachdem der Schalksmühler Rat geprüft hatte, ob die Richtlinie des Bundes „Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik“ (vom 22. Oktober 2015) grundsätzlich geeignet sei, um in der Volmegemeinde schnelleres Internet zu schaffen, sollen nun entsprechende Fördermittel beantragt werden.

Noch in diesem Jahr soll ein Konzept zur Verbesserung der Versorgung erstellt werden. Ziel sei es, ab 2017 die ersten Maßnahmen umsetzen zu können, sagt Oliver Emmerichs vom Fachbereich Planen und Bauen.

In Abstimmung mit der Telekommunikations-Gesellschaft (TKG) Südwestfalen soll zudem kurzfristig ein Antrag auf Förderung von Beratungsleistungen gestellt und an der Umsetzung des Ausbau-Konzeptes gearbeitet werden. Über den Sachstand soll im Ausschuss berichtet werden. Hierzu ist ein TKG-Vertreter anwesend.

Zudem wird die Sanierung des Ratssaals und des Sitzungszimmers auf der Tagesordnung stehen. Es soll dabei um die Muster der Teppiche gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare