Blutspender trotzen Schnee und Eis

+

Schalksmühle - Auch der zweite Blutspende-Termin in diesem Jahr stellte die Verantwortlichen in der Volmegemeinde zufrieden.

Nachdem am vergangenen Freitag 76 Spender in das Jugendzentrum am Wansbeckplatz kamen, konnten die Leiterin des sozialen Arbeitskreises der DRK-Ortsgruppe Schalksmühle, Rosi Roder, und ihre Mitstreiter am Montag 133 Personen in der Sporthalle Spormecke begrüßen. „Das ist eine super Zahl. Wegen des Winterwetters bin ich überrascht, dass so viele Menschen gekommen sind“, erklärte die DRK-Aktive.

Zu den Spendern gehörte auch Sabine Weber. Sie spendete zum zehnten Mal Blut und erhielt neben einer Urkunde auch eine goldene Ehrennadel. „Weil es gebraucht wird und es kein großer Akt ist“, sagte Weber, die gebürtig aus Witten stammt und bei der Firma Spelsberg arbeitet, ihre Spendenbereitschaft. Zur Blutspende kam sie über einen Kollegen.

Neugebauer spendet zum 80. Mal

Neben Sabine Weber spendeten auch Brigitte Hohmeister und Antonio Vigliante zum zehnten Mal Blut. Bereits zum 30. Mal kamen Olaf Plants, Andrea Rothkegel und Tim Linßen zum Spendetermin. Heinz-Jürgen Schulte spendete bereits zum 40. Mal Blut. Auch Klaus Ostermann (50. Spende), Paula Walk, Gerd Linnepe, Detlef Hegemann (alle 60. Spende), Roger Schwalm (70.), Thomas Felderhoff, Klaus Dieter Lieberts (beide 75.) und Hans Neugebauer (80.) wurden für ihre Leistung von Rosi Roder mit Urkunde sowie Ehrennadel geehrt und erhielten zusätzlich ein Präsent. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare