225 Blutspender trotz Ortswechsel

+
Volker Van Oepen gehört seit einiger Zeit zu den regelmäßigen Spendern und ließ sich zum neunten Mal vom Spendedienst – hier Bianca Hebig – Blut abzapfen. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Der DRK-Blutspendetermin in der Grundschule Spormecke fand diesmal ausnahmsweise am Donnerstag statt. Darauf und auf das stürmische Wetter war vielleicht die eher mäßige Beteiligung von 108 Blutspendern zurückzuführen.

Dennoch konnten die Organisatorinnen Rosie Roder und Marianne Offermann, die mit einem umfangreichen Tross von DRK-Frauen für die Bewirtung sorgten, zahlreiche besonders fleißige Spender in der Spormecke begrüßen.

So leistete Wilhelm Ruhnke seinen 100. Blutspendetermin, und Rainer Trinkhaus erschien bereits zum 70. Mal beim Roten Kreuz zum Aderlass. 40 Mal lieferte Klaus Walzner eine Blutspende ab, während Petra Knorr mit zehn Blutspenden zum ersten Mal nullte. Kurz vor dieser ersten Auszeichnung durch das DRK steht Volker Van Oepen, der sich zum neunten Mal in der Spormecke Blut abzapfen lies. Er kann nur jedem empfehlen, sich regelmäßig an Blutspenden zu beteiligen. „Schließlich kann man ja nie wissen, ob man selbst einmal eine Spende braucht“, gibt er zu bedenken. Dass die Spende ganz unkompliziert ist und überhaupt nicht weh tut, kann Van Oepen aus eigener Erfahrung bezeugen. Somit gäbe es eigentlich keinen Grund, sich nicht auch einmal an einer Blutspende des DRK zu beteiligen.

Eine weitere Gelegenheit dazu bestand am Montag in der Grundschule am Löh. Dorthin kamen 117 Spender. Heinz-Uwe Münster war zum 90. Mal dabei und Margot Kernchen spendete schon zum 60. Mal. Mit je 40 Spenden stehen Jutta Hegemann und Ortwin Schmidt in den Akten. Ein Präsent bekamen Kerstin Berker, Corinna Kleinert (je 30 Spenden) und Beate Panne (20 Spenden). Eine Auszeichnung des DRK in Gold erhielten Barbara Wirtz, Marco Klepper und Susanne Clever für je 25 Blutspenden. ▪ bot

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare