Bildungsinitiative Schalksmühle lädt zu Vortrag ein

Holger Butt unterrichtet selbst an einer reformpädagogischen Gesamtschule und hat deren Konzept mitentwickelt.

Schalksmühle - Der Verein „Bildungsinitiative Schalksmühle“ hat es sich zum Ziel gesetzt, in Schalksmühle eine neue Bildungslandschaft zu etablieren. Im Zuge des großen Interesses an der Entwicklung der Primusschule und dem damit verbundenen Schulentwicklungsprozess in der Volmegemeinde will der Verein in diesem Jahr diverse Veranstaltungen zu Bildungsthemen anbieten, die für alle Interessierten offen sind.

Den Auftakt macht Holger Butt mit einem Vortrag zum Thema „Individualisierung und Lernen“. Dieser findet am Freitag, 17. Januar, ab 19.30 Uhr im pädagogischen Zentrum Löh statt und dauert bis circa 21.30 Uhr. Geplant ist ein Vortrag mit anschließender Möglichkeit für die Zuhörer, Fragen zu stellen.

„Jede/r ist einzigartig – Ermöglichungspädagogik und individualisiertes Lernen“: Dafür ist Holger Butt Experte. Er will in seinem Vortrag Fragen nachgehen, wie: Wie lernen Kinder und Jugendliche? Wie kann eine Schule mit einem geeigneten Angebot den vielen Individualitäten von Schülern gerecht werden und ihnen eine optimale Entwicklung ermöglichen?

Holger Butt ist Lehrer und „Miterfinder“ der Winterhuder Reformschule in Hamburg, einer Gesamtschule, die seit zehn Jahren versucht, neue Wege zu beschreiten und andere Strukturen und Unterrichtselemente wie zum Beispiel Projektarbeit, altersgemischtes Lernen und Formen individualisierten Lernens in den Mittelpunkt zu stellen. In seinem Vortrag wird er versuchen, anhand konkreter Beispiele aus seinem schulischen Alltag Antworten auf die genannten Fragen zu geben.

Die Idee des individuellen, selbstbestimmten Lernens, das auch in der Primusschule erfolgen soll, hat bei vielen Eltern Skepsis ausgelöst, wie so etwas funktionieren soll. Sie fragen sich, ob ihr Kind ohne entsprechenden „Druck“ überhaupt lernen kann oder gewisse Fächer nicht zu kurz kommen, wenn sich das Kind nur darauf konzentriert, was es gerne macht. „Insofern werden die Erfahrungen aus der Praxis von Holger Butt sicherlich sehr aufschluss- und hilfreich sein“, ist Anja Wolf von der Bildungsinitiative überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare