Lesekompass für Spormecke-Schüler

+
Beate Thebrath (links) und Marlen Pätsch halfen den Schülern beim Ausfüllen des Fragebogens.

Schalksmühle - Den Lesekompass für Zweitklässler in Form einer Urkunde erhielten am Mittwoch 14 Schüler der Grundschule Spormecke, die sich gemeinsam mit ihrer Lehrerin Daniela Dragon die Bücherei Schalksmühle im Ortszentrum an der Hälverstraße anschauten.

„Wir arbeiten schon seit längerer Zeit mit den Kindertageseinrichtungen in Schalksmühle zusammen und hatten zuletzt ein Projekt mit der Primusschule. Dass aber eine Grundschulklasse bei uns zu Gast ist, war jetzt zum ersten Mal der Fall“, sagte Beate Thebrath aus dem Bücherei-Team, die gemeinsam mit Marlen Pätsch die Kinder über die Einrichtung informierte.

Zunächst machten die Schüler mit Thebrath und Pätsch einen Rundgang durch die Räume der Bücherei und bekamen dabei das Angebot und verschiedene Bücherarten vorgestellt. „Speziell haben wir natürlich den Bereich mit den Medien für Kinder und Jugendliche vorgestellt“, sagte Thebrath. Einige Spormecke-Schüler hatten die Einrichtung zuvor schon mit dem Kindergarten oder auch privat besucht, andere waren gestern zum ersten Mal in der Bücherei.

„Wir beschäftigen uns mit dem Thema Bücherei und den verschiedenen Literaturarten derzeit im Deutschunterricht. Deshalb bietet es sich in der zweiten Klasse einfach an, die Bücherei zu besuchen“, sagte Lehrerin Daniela Dragon.

Die Zweitklässler seien in einem Alter, in dem sie in der Lage sind, kindgerechte Bücher zu lesen und auch selbst erste Texte zu verfassen. „Deshalb ist bei den Kindern ein großes Leseinteresse vorhanden, das wir natürlich in der Schule fördern, aber eben auch mit solchen Aktionen wie dem Besuch der Bücherei“, sagte Dragon.

Fragebogen und Leseproben

Nach dem Rundgang füllten die Schüler mit der Unterstützung von Thebrath und Pätsch einen Fragebogen zur Schalksmühler Bücherei und dem Angebot aus. Anschließend blieb natürlich auch noch genügend Zeit, sich das eine oder andere interessante Buch aus dem Regal zu nehmen und dieses einmal anzulesen.

Bevor es für die Zweitklässler wieder zurück ins Höhengebiet geht, bekam jeder Schüler noch einen Rucksack mit dem Logo der Bücherei geschenkt. Dieser enthielt neben der Urkunde auch Informationsmaterial über die Bücherei. „Das ist hauptsächlich für die Eltern gedacht. Einige Schalksmühler kennen die Einrichtung nämlich noch immer nicht und wissen auch nicht, dass die Ausleihe der Medien kostenlos ist“, sagte Thebrath, die durch Angebote für Schulen oder Kindertageseinrichtung immer auf neue Leser hofft: „Meist bleiben zumindest einige Interessierte bei uns hängen.“

Weil die zweite Klasse der Grundschule Spormecke insgesamt 28 Kinder umfasst, wurde die Gruppe geteilt. Während die ersten Schüler am Mittwoch ihren Lesekompass erhielten, besuchen die übrigen Zweitklässler die Bücherei am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.