Hut der Bescheidenheit und Brille der Barmherzigkeit

+
Der Chor sang zum Jahresfest der Landeskirchlichen Gemeinschaft bei allen drei Veranstaltungen. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ „Der Klügere bleibt da“… Viele Gemeindemitglieder waren so klug, und blieben bis zum Ende der dritten Veranstaltung da. Das Jahresfest der Landeskirchlichen Gemeinschaft mit dem Thema „Gemeinsam sind wir stark“ bot vielfältige Anregungen zum Nachdenken und zur Reflexion, dazu Gelegenheit zum Austausch unter den Besuchen und Freunden sowie zum Gesang und Gebet.

Thomas Lux, Prediger aus Siegen, referierte jeweils im Gemeindesaal an der Viktoriastraße wie auch im Sonntagsgottesdienst in der Kreuzkirche am Mathagen. Er verblüffte mit seiner Ansprache: Kleider machen Leute – auf anschauliche Weise versinnbildlichte er Kleidungsstücke mit Werten. So verknüpfte er mit der Kopfbedeckung die Bescheidenheit, mit der Brille die Barmherzigkeit oder mit der Jacke die Bereitschaft zu vergeben.

Der Chor der Landeskirchlichen Gemeinschaft unter der Leitung von Dorothee Buttgereit gab den einzelnen Veranstaltungsteilen den musikalischen Rahmen, im Wechsel zum Gesang der Gemeindemitglieder und Gäste.

Am Sonntag ergriff Lux noch einmal das Wort im frühlingshaft geschmückten Festsaal. Zum Bibelteil Abraham und Lot, die sich wegen ihrer Hirten stritten und auseinander zogen, legte er seine Anschauungen zum richtigen Streiten und zur Konfliktlösung dar. Das Jahresfest klang nach dem Kaffeetrinken mit gemütlichen Beisammensein aus. ▪ jori

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare