Glörtalsperre

Willkommene Abkühlung: Badeparadies Glörtalsperre lockt zahlreiche Besucher an

+
Badespaß in Zeiten von Corona: Die Besucher an der Glörtalsperre achteten darauf, die Abstandsregeln einzuhalten, unter denen das Baden an der Glör wieder möglich ist.

Breckerfeld/Schalksmühle - Bei brütender Hitze suchten Ausflügler am Samstag und Sonntag an der Glör Abkühlung. Aus Schalksmühle und Umgebung, dem Ruhrgebiet, dem Bergischen und darüber hinaus strömten Sonnenanbeter und „Wasserratten“ zur Sperre.

Sogar aus Siegen, dem Hochsauerlandkreis und dem Ausland waren Nummernschilder zu sehen. Die Parkplatzsuche geriet zur Geduldsprobe. Selbst der Ausweichparkplatz an der K10 war voll – von den kostenpflichtigen Parkplätzen an der Sperre ganz zu schweigen. Auch viele Biker waren unterwegs. 

Auf großer Fahrt: Groß und Klein genoss den Badespaß im kühlenden Nass der Glör.

Mit Kind und Kegel reisten die Erholungssuchenden an. Manche brachten Strandmuscheln und große Schirme zum Schutz vor der Sonne mit. Andere suchten sich unter Bäumen ein schattiges Plätzchen. Wer mit Kindern unterwegs war, hatte Wasserspielzeug unterschiedlichster Art dabei. Schwimmer und Nicht-Schwimmer mit Schwimmflügeln und -reifen, Schlauchbootfahrer und Wassersportler, die sich dem Stand Up Paddling widmeten, hatten ihren Spaß im Wasser. 

Gäste freuen sich über Einhaltung der Corona-Regeln

„Hier kann man richtig schön schwimmen – trotz der vielen Leute“, meinte Holger aus Bochum. „Das Wasser ist angenehm. Man will bei den Temperaturen ja Abkühlung haben.“ „Schön kühl – bei 36 Grad“, fand auch Robin aus Witten, der durch seine Freundin auf die Glör aufmerksam geworden war. Besonders die waldreiche Umgebung gefiel dem jungen Wittener gut. „Man kann hier echt entspannt den Sommer genießen“, lautete ein weiterer Kommentar. „Keine laute Musik, kein Geschrei, kein Alkohol – alles gut.“ Viele begrüßten die Einhaltung der neuen Regeln, unter denen der Badebetrieb in Coronazeiten wieder möglich ist. 

Hitze-Wochenende - Glörtalsperre sorgt für Abkühlung

Gut zu tun hatte auch Jochen Bernsdorf am neu eröffneten „Brando‘s Bikertreff“, wo sich die Besucher mit Kuchen der Konditorei Linnepe aus Dahl, Würstchen der Metzgerei Schier aus Breckerfeld und anderen Speisen eindecken konnten. Schon um die Mittagszeit am Samstag musste der Neu-Gastronom zum dritten Mal Getränke nachholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare