"Autofreies Volmetal": Wieder viel los in Schalksmühle

+
Am 9. Juli gehört die Bundesstraße 54 durch das Volmetal einmal mehr nur den Radfahrern, Skatern und Wanderern, die sich entlang der Strecke wieder auf viele Angebote freuen können.

Schalksmühle - Am 9. Juli gehört die Bundesstraße 54 im Volmetal für einige Stunden wieder ausschließlich den Radfahrern, Skatern und Wanderern. Dann findet ab 10.30 Uhr die vierte Auflage der Großveranstaltung „Autofreies Volmetal“ statt. Dass es bis zu diesem Termin nur noch gut zwei Wochen sind, wird seit einigen Tagen auch im Gemeindebild deutlich: Entlang der B54 stehen bereits viele Schilder, die auf eine Sperrung der Verkehrsader für den motorisierten Verkehr am Veranstaltungstag hinweisen.

Entlang der etwa 22 Kilometer langen Strecke zwischen Meinerzhagen und Schalksmühle wird es mehr als 45 Stationen geben, die die Teilnehmer anfahren beziehungsweise -laufen können. Dort werden sich mehr als 100 Vereine, Verbände, Organisationen und Einzelpersonen mit ihren Angeboten präsentieren.

Die Volmegemeinde ist mit dem Wansbeckplatz (Netto-Parkplatz) nicht nur einer von zwei Einstiegspunkten neben dem Lidl-Parkplatz an der Straße Bücking 2 in Meinerzhagen, sondern hat auch sieben der 45 Haltepunkte auf seinem Gemeindegebiet. Auf dem Wansbeckplatz wird es gleich elf Angebote geben. Der Stadtmarketingverein Schalksmühle baut ein Bungee-Trampolin auf und bietet Kinderschminken an. Die AOK Nordwest ist mit einem Infostand, Mitmachaktionen und einem Gewinnspiel vertreten. Der Gesangverein Dahlerbrück bietet Bratwurst und Reibekuchen an, der Schalksmühler TV (Abteilung Tischtennis) besetzt den Getränkewagen. Am Stand des TuS Stöcken-Dahlerbrück können hungrige Radler und Wanderer Waffeln, Kuchen und Kaffee bekommen. Die Kita „Villa Kunterbunt“ macht Zuckerwatte, das Jugendzentrum und das Familienzentrum Wansbeckplatz bieten Slusheis und Glitzertattoos an. Die Primusschule und der Kooperationspartner SOS-Kinderdorf stellen ein Glücksrad auf, dazu gibt es Getränke und Popcorn. Getränke gibt es auch am Stand des SGV Dahlerbrück, dazu Fingerfood. Kinderaktionen verspricht die PUG Pflege GmbH, dazu Kuchen und Getränke. Abgerundet wird das Angebot am Wansbeckplatz durch das Streetfood der Hendrik-Gesen-Koch-Task-Force.

Noch herrscht reger Autoverkehr auf der Volmestraße, am 9. Juli wird das anders sein.

Die weiteren Stationen auf Schalksmühler Gebiet in der Übersicht:

Volmestraße 17: Märkische Verkehrsbildungsgemeinschaft mit Gewinnspiel und einer Fahrzeug-Präsentation.

Niederworth 1, Gelände der Hoffmann & Schnelle GmbH & Co. KG: Am Stand der Siedlergemeinschaft Mathagen gibt es Getränke und Erdbeeren, dazu bieten die Siedler ein Rikscha-Shuttle an. Die „Volmexperts“ bieten eine Kinderaktion und Verpflegung.

Volmestraße 1, Gelände Elektro Jung: Hier gibt es einen Segwayparcours der Firma Quenzel, der Heimat- und Geschichtsverein schenkt Altbier aus, die UWG bietet Informationen und Aktionen für Kinder, ebenso wie der ADAC-Ortsclub mit dem Kettcar-Slalom und einer Hüpfburg. Eine Beach und Cocktailbar verspricht die Youngcaritas Märkischer Kreis.

Halverscheiderohl 1a, Anglerheim: Der ASV „Saubere Volme“ bietet Verpflegung, Vorführungen und Informationen an. Eine Weinprobe ist am Stand des Bürgerbusvereins möglich.

Volmestraße 177:  Der CVJM Brügge bietet Waffeln und Getränke an.

Stephansohl 2a, Gelände DaMoWerk: Die Firma stellt ihre Fahrzeuge aus, zudem gibt es bei der Kaffeerösterei Fredl Kaffee und einen Imbiss.

Volmestraße 167, Gelände Gesenkschmiede Baberg: Kinderschminken und Imbiss.

WC-Anlagen gibt es entlang der Strecke drei auf Schalksmühler Gebiet: im Jugendzentrum, im Anglerheim und in Stephansohl.

„Vorbereitet ist also alles, die Schalksmühler beteiligen sich wieder mit vielen tollen Angeboten, jetzt hoffen wir nur noch auf besseres Wetter als bei den drei Auflagen zuvor“, sagt Nektarios Stefanidis von der Gemeindeverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare