1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Schalksmühle

Auto schleudert in die Volme - Bundesstraße gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz, Markus Klümper

Kommentare

Auto fällt in die Volme in Schalksmühle.
Auto landet in der Volme in Schalksmühle. © Markus Klümper

Auto in der Volme: Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Freitag zu einem spektakulären Unfall in Schalksmühle. Die Bundesstraße war gesperrt.

Nach ersten Informationen ereignete sich der Unfall um 13.24 Uhr auf der B54 (Volmestraße) in Höhe der Brücke Ruthenbeck kurz vor der Ortslage Nieder-Worth. Ein 21-jähriger aus Schalksmühle war mit seinem Opel Corsa auf der B54 in Fahrtrichtung Schalksmühle unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Der Wagen geriet ins Schleudern und flog in die Volme und blieb etwa fünf Meter von der Fahrbahn entfernt auf der Beifahrerseite im Wasser liegen. Zum Glück ist der Pegel der Volme an der Unfallstelle derzeit niedrig. Das Auto steckt im Flussbett fest.

Nach ersten Informationen sollen Zeugen dem 21-Jährigen geholfen haben, sich aus dem Wrack zu befreien. Der junge Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Lüdenscheid gebracht. Über die Schwere der Verletzungen gibt es laut Polizei bislang keine Erkenntnisse.

Für die Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße 54 voll gesperrt. Es bildeten sich Rückstaus. Laut Polizei seien keine Betriebsmittel ausgelaufen. Gleichwohl muss der Opel aus der Volme entfernt werden. „Ein Kran wäre nicht schlecht“, sagte Polizeisprecher Christof Hüls angesichts von einem Höhenunterschied von zwei Metern zwischen der Böschung und dem Flussbett, aus dem das Auto gehoben werden muss.

Auch interessant

Kommentare