Kosten sind Thema im Ausschuss

Kostenreduzierung für Umbau der Kita Villa Kunterbunt sorgt für Kritik

+
Die Kita Villa Kunterbunt in Dahlerbrück.

Schalksmühle - Bei der geplanten Erweiterung des Untergeschosses der Kita Villa Kunterbunt in Dahlerbrück kritisierte die SPD-Fraktion im Ausschuss für Bau- und Planung eine Kostenreduzierung der Verwaltung.

Zu Beginn der Beratung hatte das Büro Bramey Partner Architekten seine Planung vorgestellt. Darin enthalten war auch eine Schätzung der Gesamtkosten von rund 1,1 Millionen Euro. Der Bauausschuss entschied daraufhin, die weitere Planung auf Grundlage der vorgestellten Daten fortzuführen und empfahl, entsprechende Mittel in den Haushalt 2020 einzustellen. 

Die Verwaltung konnte im Rahmen der Haushaltsplanung den Betrag durch Streichung optionaler Maßnahmen anschließend auf rund 800 000 Euro reduzieren. Die Sozialdemokraten kritisieren, dass dazu ein weiterer Beschluss des Bauausschusses hätte erfolgen müssen. Dazu sagte Bürgermeister Jörg Schönenberg, dass man einen Kostenrahmen benötige. 

Die Verwaltung verfolge das Ziel, das zu erwartende Minus im Haushalt in 2020 so gering wie möglich zu halten. Er plädierte dafür, nicht einfach in Sachen Kita-Erweiterung los zu marschieren. Man sollte nicht vorschnell eine zu hohe Summe einplanen. 

Welche Maßnahmen werden gestrichen?

In Teilen schloss sich die UWG der SPD-Kritik an. Die Verwaltung könne nicht vom Beschluss abweichen, hieß es. Vielmehr ging es der Wählergemeinschaft allerdings um die gestrichenen Posten. Schließlich habe man sich auch auf ein vorgeschlagenes Raumkonzept geeinigt. Deshalb möchte man genau aufgezeigt bekommen, welche Maßnahmen herausgenommen wurden. 

Man schlug vor, diese Informationen im Hauptausschuss zu geben und erst dann über die Mittelfestlegung zu beraten. Unter dem Strich finden derzeit Verwaltung und Politik keinen Konsens zu der Investition in die Kita. Deshalb soll eine Beratung an vorgeschlagener Stelle erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare