Straße zwischen Dahlhausen und Stallhau wird saniert

+
Die Straße zwischen Dahlhausen und Stallhaus soll saniert werden. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Die Straße zwischen Dahlhausen und Stallhaus wird saniert. Der Bau- und Planungsausschuss votierte einstimmig für den Vorschlag von Dietmar Daßler (FDP). Noch in diesem Jahr sollen die Schlaglöcher und Risse geflickt werden.

Der Liberale hatte in der April-Sitzung des Fachausschusses gefordert, das Geld, das durch die Verschiebung der Teilmaßnahme Falkenweg auf kommendes Jahr frei wurde, für die Strecke zu verwenden.

Dietmar Daßler hatte damals auf die Dringlichkeit einer Deckensanierung hingewiesen. „Im Ergebnis ist festzuhalten, dass zur Vermeidung von einzelnen kleinflächigen Reparaturmaßnahmen im Bereich zwischen Dahlhausen und Stallhaus durchaus empfohlen werden kann, ein komplettes Teilstück von rund 200 Metern vor dem Waldbeginn Stallhaus zu sanieren“, teilte die Verwaltung dem Bau- und Planungsausschuss mit.

Die Verwaltung schätzt, dass circa 14 000 Euro für die Erneuerungen benötigt werden. „Die Arbeiten könnten gegebenenfalls durch die mit den Deckenerneuerungsmaßnahmen 2013 beauftragte Baufirma durchgeführt werden“, hieß es von Seiten der Verwaltung. Harry Haböck (UWG) fragte an, ob eine Verlängerung der Maßnahme bis Dahlhausen möglich sei. „Wenn die Maschinen einmal unterwegs sind, macht das doch Sinn.“ Bürgermeister Jörg Schönenberg antwortete, dass dies aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Haushalt nicht möglich sei. „Die jetzt vorgeschlagene Aufnahme der Maßnahme ist bereits ein Kompromiss“, sagte Schönenberg.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Lutz Schäfer wollte von der Verwaltung wissen, ob eine Reparatur im Bezug auf das geplante Wohngebiet in dem Bereich Sinn mache. Wolfgang Spidlen, Fachbereichsleiter Bauen, antwortete: „Es macht Sinn, da die Straße kaputt ist und was getan werden muss.“ Bis die Bagger wegen des Baugebietes anrollen, verginge schließlich auch noch Zeit. ▪ mc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare