Corona

Ausflügler missachten Sperrung an beliebter Rodelwiese im MK

Gemeinde Schalksmühle, Rodelwiese Winkeln, Corona
+
An der Landesstraße 692 hatte die Gemeinde ein Halteverbot eingerichtet. Am frühen Samstagnachmittag sperrte die Polizei dann auch die Zufahrtsstraße nach Winkeln.

Die beliebte Rodelwiese in Winkeln, Schalksmühle, war zwar mit Flatterband abgesperrt worden. Abgehalten hat das aber nur die wenigsten Schlittenfahrer und Schneebegeisterten.

Schalksmühle - Und so war es eine Glückssache, in der Umgebung noch einen freien Parkplatz zu finden. Denn an der Landesstraße 692 hatte die Gemeinde ein Halteverbot eingerichtet. Am frühen Samstagnachmittag sperrte die Polizei dann die Zufahrtsstraße nach Winkeln, um dem Ansturm entgegenzuwirken. Denn Parkplätze gab es an dieser Straße nicht mehr. Von da an war die Zufahrt nur noch für Anwohner möglich.

Ansonsten lautete das Fazit vom vergangenen Samstag: „Es ist so weit ruhig”, sagte Silvia Gonzalez vom Ordnungsamt Schalksmühle. Die Mitarbeiter beobachteten genau, ob die Corona-Regeln eingehalten würden. Gonzalez erklärte, dass es sich bei der Rodelwiese um eine private, landwirtschaftliche Fläche handelt, die die Gemeinde Schalksmühle nicht von sich aus abriegeln könne.

Der Eigentümer habe aber jederzeit das Recht, Strafanzeige gegen Besucher zu stellen. Denn durch das Rodeln entstehe erheblicher Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare