1. Ausbildungsplatzbörse: Wichtige Kontakte knüpfen

Steffen Pottberg schloss die Ausbildung im Autohaus Gebrüder Nolte jetzt mit der Note „sehr gut“ ab. Petra Pientka gratuliert.

SCHALKSMÜHLE ▪ Nachwuchsmangel und unzureichende Ausbildungsfähigkeit: Immer wieder werden Personalchefs auf der Suche nach Auszubildenden damit konfrontiert. Nun soll die 1. Ausbildungsplatzbörse Schülern und Arbeitgebern helfen.

Das Ziel, ihre Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten und dann auch an den heimischen Standort zu binden, haben sich die Schalksmühler Verbundschule mit den Zweigen Realschule und Hauptschule und die weiterführenden Schulen der Stadt Halver – Anne-Frank-Gymnasium, Realschule und Ganztagsschule – auf die Fahnen geschrieben.

Jörg Schönenberg und Dr. Bernd Eicker laden ein

Die 1. Ausbildungsplatzbörse für Halver und Schalksmühle findet am Donnerstag, 20. Oktober, von 8 bis 16 Uhr im Schulzentrum Löh statt. Die Bürgermeister beider Kommunen – Jörg Schönenberg für Schalksmühle und Dr. Bernd Eicker für Halver – laden Unternehmen ein, sich mit ihrem Ausbildungsangebot und Informationen über Praktikumsplätze vorzustellen.

Die Gemeinde Schalksmühle und die Stadt Halver unterstützen diese Ausbildungsinitiative und bieten in Kooperation mit den Stadtmarketingvereinen erstmalig eine Ausbildungsplatzbörse an. Unternehmen, Handwerker, Einzelhändler, Ärzte, Dienstleister unter andere, die 2012 Auszubildende suchen und ihre Ausbildungsmöglichkeiten darstellen möchten, sind zur Teilnahme eingeladen.

Angebot und Nachfrage zusammenführen

Die Abgangsklassen der weiterführenden Schalksmühler und Halveraner Schulen sollen die Gelegenheit bekommen, sich über die vielfältigen Möglichkeiten der betrieblichen und schulischen Ausbildung zu informieren und bereits erste persönliche Kontakte zu knüpfen. Das Ziel ist es, Angebot und Nachfrage zusammenzuführen und dabei besonders die Schalksmühler und Halveraner Schulabgänger bei der Suche nach einer Lehrstelle vor Ort zu unterstützen.

Interessierte Unternehmen können sich bis Freitag, 15. Juli, bei den Organisatoren melden. Ansprechpartner in der Schalksmühler Verwaltung sind Anja Wolf, Tel. 0 23 55 / 8 42 10, E-Mail-Adresse a.wolf@schalksmuehle.de und Reinhard Neuhaus in der Stadtverwaltung Halver, Tel. 0 23 53/7 31 40, E-Mail-Adresse r.neuhaus@halver.de.

Unternehmen, die nicht an der Ausbildungsbörse teilnehmen können, werden zudem gebeten, den Organisatoren die Zahl der Ausbildungsstellen für 2012 mitzuteilen, um diese Information den Schulabgängern zur Verfügung stellen zu können.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare