50 Jahre Schalksmühle: 1. Tag des Gemeindefeste - mit Fotogalerie!

+
Die Gemeinde Schalksmühle feiert ihren 50. Geburtstag mit einem vielfältigen Programm auf dem Rathausplatz und im Volmepark.

Schalksmühle - 50 Jahre Gemeinde Schalksmühle sollten gründlich gefeiert werden. Und genau das taten am Freitag Abend zahlreiche Schalksmühler und Gäste von auswärts auf dem Rathausplatz und auf der Bahnhofstraße.

Beim Auftakt des Gemeindefestes, das auch heute im Ortskern und im Volmepark stattfindet, präsentierten sich unterschiedliche Vereine und Akteure aus der Gemeinde den Besuchern. Extra dafür wurde ein kleines Dorf aus Holzhütten, die der Stadtmarketingverein angeschafft hat, aufgebaut. 

Bürgermeister Jörg Schönenberg begrüßte alle Festgäste und freute sich mit ihnen auf ein vielfältiges Programm und ein schönes Festwochenende. „Schalksmühle ist vor 50 Jahren volljährig geworden. Das ist wirklich ein Grund zu feiern.“ 

50 Jahre Schalksmühle - Gemeindefest Tag 1

Anschließend spielte auf der Bühne am Rathaus die in der Gemeinde und darüber hinaus bekannte Kult-Band Leather Brothers. Für tanzbare Partymusik zu späterer Stunde war dann DJ Weiland verantwortlich, der bis in die Nacht mit den Gästen feierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare