Neues zum Schnurrenplatz

Schnurrenplatz: Restarbeiten erst im Januar

+
Der Schnurrenplatz ist fast fertig. Einige Restarbeiten müssen noch erledigt werden.

Schalksmühle - Die Arbeiten im Rahmen der Umgestaltung des Schnurrenplatzes stehen kurz vor dem Abschluss. Doch aufgrund der Witterungslage mussten die Bauarbeiter in den vergangenen Tagen häufiger die Werkzeuge ruhen lassen.

Damit hatten die Planer aber auch gerechnet, heißt es aus dem Rathaus. Mit dem Fortschritt der Maßnahme ist Peer Heinzer, Mitarbeiter des Technischen Bauamtes der Gemeinde Schalksmühle, zufrieden. Die Park-and-Ride-Fläche im hinteren Teil des Areals ist fertig und wird bereits genutzt. Über sie ist auch der barrierefreie Zugang zum Bahngelände möglich. Auch sonst sind viele Arbeiten bereits abgeschlossen. 

Die Zuwegung des Platzes bekam bereits ihre Trag- und Deckschicht. Auch die Fahrbahndecke, die im Zuge der Installation neuer Wasserleitungen unter der Worthstraße aufgerissen wurde, wurde asphaltiert. Zudem wurde die Böschung zur Bahntrasse profiliert und der Durchgang durch die Personenunterführung geöffnet. Dieser ist somit ebenfalls benutzbar. Auch die sogenannten Oberflureinheiten der Ver- und Entsorgungsstation für Wohnmobile seitlich des WC-Häuschens wurden installiert sowie die Pflanzgruben zwischen der Stützmauer der Böschung und der Worthstraße gesetzt. 

Barrierefrei Rampenanlage

Die barrierefreie Rampenanlage und die Treppen zur Unterführung sowie zur Worthstraße sind hingegen noch nicht komplett fertiggestellt und freigegeben. Laut Peer Heinzer müssen dort noch Handläufe inklusive Beleuchtung und Geländer installiert werden. Wegen der Witterung hätten sich die Arbeiten verzögert, da die teilweise aus Edelstahl bestehenden Bauelemente nicht angebracht beziehungsweise geschweißt werden konnten. Auch die Beleuchtung in der Unterführung zur Bahnhofstraße sei noch nicht durch die Deutsche Bahn AG erfolgt. „Wir rechnen damit, dass diese Arbeiten in den ersten Januarwochen fertiggestellt werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare