Update zu den Arbeiten

Weiterhin Parkverbot am Schnurrenplatz - keine Ausnahme für Kirchen-Gäste

+
Immer noch Parkverbot am Schnurrenplatz.

Schalksmühle - Im Ausschuss für Bauen und Planung gab es ein kurzes Update zu den Arbeiten am Schnurrenplatz im Ortskern. Das Parkverbot gilt weiterhin. 

Auf Nachfrage der UWG Schalksmühle im Ausschuss für Bauen und Planung betont Oliver Emmerichs, Fachbereichsleiter Bauverwaltung der Gemeinde, dass Samstag und Sonntag auch für die Besucher der Konfirmationen in der Erlöserkirche das Parken auf dem Schnurrenplatz nicht erlaubt sei. 

Aufgrund der Arbeiten dort sei es nicht möglich, eine Ausnahmeregelung zu treffen. Er bittet darum, von Wendemanövern vor der Kirche abzusehen und weist auf die alternativen Parkmöglichkeiten im Ortskern hin. Unter anderem stehe am Sonntag der Rewe-Parkplatz zur Verfügung.

Laut Bürgermeister Jörg Schönenberg soll zusätzlich die Tiefgarage unter dem Rathaus für die Besucher des feierlichen Segnungsgottesdienstes am Samstag geöffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare