Polizei und Ordnungsamt in Einsatz

Ansturm auf Rodelhang in Winkeln

+
Viele Wintersportfreunde kamen am Samstag zum Rodelhang an der Autobahn 45.

Schalksmühle - Das Winterwetter sorgte am Samstag für einen Besucherandrang am Rodelhang im Bereich Winkeln nahe der Autobahnabfahrt Lüdenscheid-Nord der A 45.

Hunderte Wintersportfreunde aus dem Volmetal, Lüdenscheid, aber häufig auch aus dem Ruhrgebiet, fuhren mit ihren Schlitten den Berg hinunter.

Wegen der vielen Besucher kam es einmal mehr zu Verkehrsproblemen, vor allem wegen parkender Fahrzeuge auf der schmalen Straße nach Winkeln. Die Polizei und Mitarbeiter des Ordnungsamts der Gemeinde waren deshalb im Einsatz.

Ein arbeitsreiches Wochenende liegt auch hinter den Winterdienst-Mitarbeitern der Gemeinde, die praktisch pausenlos unterwegs waren, um die Straßen von Eis und Schnee zu befreien.

Unfall auf der Volmestraße

Ein witterungsbedingter Verkehrsunfall ereignete sich nach Auskünfte der Polizei am Samstagmorgen gegen 10 Uhr in Dahlerbrück. Auf der Volmestraße rutschte ein Auto aus einer Kurve und prallte gegen einen Zaun. Die 18-jährige Fahrzeugführerin aus Hagen blieb unverletzt. Am Auto entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 800 Euro, am Zaun von etwa 1200 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.