Alle wollen den Bullen zähmen

+
Eine besondere Attraktion, das „Bullriding“, feierte in diesem Jahr seine Premiere auf der Huxhardt.

SCHALKSMÜHLE ▪ Am Ende des 3. Huxhardter Hoftages dürfte die Freude bei allen Beteiligten groß gewesen sein, denn trotz des zwar milden, aber nicht immer trockenen Wetters waren am Sonntag bereits Vormittags zahlreiche Besucher auf dem Gelände der Hofgemeinschaft Huxhardt erschienen.

Organisiert wurde der Hoftag von den Mitgliedern der Hofgemeinschaft, wobei die beiden Haupt-Initiatorinnen Marion Grube und Ilka Flötke, die auch die Idee zu der ersten Veranstaltung vor zwei Jahren hatten, ganz vorn mitmischten. Die Gesamterlöse des Tages kamen wie gewohnt dem Tierschutzverein Lüdenscheid zugute, in demMarion Grube Mitglied ist und seit 2003 für den Bereich Pferde verantwortlich zeichnet.

An den zahlreichen Ständen wurden überwiegend gebrauchte und neue Reitartikel angeboten, aber auch Produkte und Aktionen, die nichts mit dem Reiten zu tun haben, waren vorhanden. So gab es am Stand des Tierschutzvereins neben gebrauchten Reitartikeln auch Flohmarktwaren. Darüber hinaus wurden in der Reithalle unter anderem Deko-Artikel angeboten. „Das Sticklädchen“ war mit einem Bestickungsservice vor Ort vertreten, bei dem nicht nur Pferdedecken, sondern auch T-Shirts und Mützen mit einer individuellen Bestickung versehen werden konnten. Ferner hatten die kleinen Besucher die Möglichkeit, ihre Geschicklichkeit beim Kerzenziehen unter Beweis zu stellen, während die Galerie „Jandke“ eindrucksvolle Pferdefotos ausstellte.

Mit dem Pferdegespann konnten Kinder und Erwachsene eine Spritztour über das Gelände der Hofgemeinschaft unternehmen. Schlussendlich war auch das Unternehmen „Pferdebox Bühren“ aus Breckerfeld mit einem Stand vertreten. Eine besondere Attraktion, das „Bullriding“, feierte in diesem Jahr seine Premiere auf der Huxhardt. „Darauf, dass wir diese doch recht kostspielige Attraktion mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Lüdenscheid sowie Thomas Langbein von der Generali Versicherung anbieten können, freuen wir uns ganz besonders“, erklärte Marion Grube. Somit herrschte zeitweise auch ein besonders großer Andrang an diesem Gerät, da sich groß und klein bei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden mit dem störrischen Bullen messen wollten. Für die Abwicklung der Tombola, bei der es attraktive Preise zu gewinnen gab, waren schließlich Cornelia Wesselmann und Nicole Kolb zuständig.

Auch für das leibliche Wohl war am Sonntag bestens gesorgt. „Bei uns gibt es ausschließlich Bio-Würstchen und Bio-Fleisch vom Grill“, erklärt Marion Grube nicht ohne Stolz. Seit sie beim Tierschutzverein Lüdenscheid aktiv ist, konnte Marion Grube bereits zahlreichen Pferden, die sie übergangsweise auf dem Hof in Huxhardt unterbrachte, unter anderem über die WDR-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“ eine neue Bleibe vermitteln. Positive Beispiele hierfür sind unter anderem das Zwerg-Shetland-Pony „Sugar“ sowie das Springpferd „Aladin“. ▪ bot

http://www.huxhardt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare