Polizei sucht Zeugen.

Aldi im MK: Frau macht Fehler mit Einkaufswagen - Impfausweis weg

Eigentlich war der Einkauf im Aldi im MK schon vorbei. Doch nach dem Verstauen der Einkäufe im Kofferraum, machte die Frau einen kleinen Fehler beim Wegbringen des Einkaufswagens, der bitter bestraft wurde. Der Impfausweis ist weg.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Zwischenfall bereits am Dienstagmittag am Aldi-Markt an der Hälverstraße in Schalksmühle (Märkischer Kreis). Eine Frau aus Schalksmühle erledigte dort ihre Einkäufe.

Aldi in Schalksmühle: Frau räumt Einkäufe in den Kofferraum

Gegen 12 Uhr war sie fertig und lud die Einkäufe auf dem Aldi-Parkplatz in ihren Wagen und stellte dabei auch ihre Handtasche mit in den Kofferraum. Anschließend nahm sie den geleerten Einkaufswagen und verließ ihr abgestelltes Auto und auch den unverschlossenen Kofferraum. Als sie zurückkam, stand der Kofferraum offen und die Handtasche war weg.

Während sie den Einkaufswagen zurück ins Depot geschoben hatte, muss ein Unbekannter den nicht abgeschlossenen Kofferraum geöffnet und die Ledertasche an sich genommen haben, wie die Polizei in ihrem Bericht schreibt. Die Geldbörse aus der Tasche wurde kurz darauf auf der Straße gefunden und in einem Geschäft abgegeben. Es fehlten Bargeld und Impfausweis. Immerhin die anderen wichtigen Dokumente erhielt die Dame (86) zurück.

Am Aldi in Schalksmühle wurde die Frau bestohlen. SymbolFoto: dpa

Die Polizei in Halver sucht nun Zeugen, die am Dienstag gegen 12 Uhr verdächtige Beobachtungen an dem Aldi-Markt in Schalksmühle machten. Hinweise werden erbeten unter Tel. 02353/91990.

Netto, aber auch andere Discounter wie Lidl, Penny oder Aldi sind zudem immer wieder Ziel von Taschendieben. Erst vor einigen Wochen erwischte es eine Aldi-Kundin in einem anderen Markt in Lüdenscheid. Sie war zuvor von zwei jungen Mädchen angesprochen worden. Dann war das Geld weg.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare