ADAC hat touristische Ausfahrt neu im Tourenplan

+
Alte Schätze wie dieser MG im vergangenen Jahr sind regelmäßig bei der Oldtimer-Rallye am Start und locken die Zuschauer an Start-, Pausen- und Zielpunkte. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Erstmals wird es bei der Oldtimer-Rallye des ADAC-Ortsclubs zusätzlich eine touristische Ausfahrt geben. Dazu möchte der Club all diejenigen Besitzer alter Autos einladen, die Einsteiger in der Motor-Touristik sind oder keinen Spaß an den bisweilen kniffligen Wertungsaufgaben haben. Die Rallye selbst wird Wertungslauf für drei Wettbewerbe sein.

Stattfinden wird die inzwischen 18. Auflage der Rallye gemeinsam mit der 1. Touristischen Oldtimer-Ausfahrt „Rund um Schalksmühle“ am Samstag, 3. September. Startpunkt ist für alle wie gewohnt das Autohaus Trimpop am Lüdenscheider Freisenberg. Dort werden ab 7.30 Uhr die ersten Teilnehmer-Fahrzeuge erwartet. Um 9.01 Uhr wird der erste Oldtimer auf die Strecke geschickt, die diesmal unter anderem durch die Höhen des nördlichen Märkischen Kreises führt. Über Nachrodt, Ihmert und Deilinghofen geht es zunächst nach Balve-Eisborn, wo ab 12.30 Uhr die Mittagsrast an der Schützenhalle der St. Antonius Schützenbruderschaft ansteht. Von dort aus geht es schließlich durch weitere Ortsteile von Balve durch Neuenrade und Werdohl zurück zum Ausgangspunkt. Dort werden die ersten Fahrer gegen 16.30 Uhr erwartet.

Für 18 Uhr ist dort die Siegerehrung der Teilnehmer der touristischen Ausfahrt geplant. Die Rallye-Fahrer treffen sich am Abend im Hotel Mercure, wo im Anschluss an das Abendessen deren Siegerehrung stattfindet. Ein entscheidender Unterschied zwischen der Teilnahme an der Rallye und der touristischen Ausfahrt wird die Streckbeschreibung sein. Während die sportlichen Fahrer die gewohnten Zeichen entschlüsseln müssen, bekommen die touristischen Fahrer eine Beschreibung in „Klartext“, die auch für Fahrer und Beifahrer mit wenig Erfahrung zu verstehen ist.

Die Oldtimer-Rallye ist Wertungslauf sowohl für den ADAC Oldtimer-Cup-Westfalen-Lippe 2001, für den ADAC Classic Revival Pokal für Automobile und für den ADAC-Oldtimer-Ori-Cup Nord-West 2011. Die parallel angebotene touristische Ausfahrt ist ein Wertungslauf für das Motor-Touristik-Abzeichen Westfalen 2011.

Bisher gibt es 25 Nennungen, eine davon sogar aus Belgien. Organisator Erbstößer geht davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder die Zahl von etwa 60 Teilnehmern erreicht wird. Teilnehmen können jeweils Fahrer mit drei- oder vierrädrigen Fahrzeugen, die bis zum 31. Dezember 1986 gebaut wurden und eine Straßenzulassung besitzen. Nennungen für beide Veranstaltungen sind bis zum 27. August möglich. Die Formulare gibt es bei Klaus Erbstößer, Falkenweg 4, in Schalksmühle, Tel. 0 23 55 / 70 79, Fax 0 23 55 / 50 18 23, E-Mail oc.schalksmuehle@t-online.de, oder im Internet unter http://www.ocschalksmuehleonline.de. Nachnennungen sind unmittelbar vor dem Start noch bedingt bis 8.15 Uhr möglich. Das Nenngeld beträgt für die Teilnehmer der touristischen Ausfahrt pro Team aus Fahrer und Beifahrer 40 Euro sowie zehn Euro für jeden weiteren Mitfahrer. Darin enthalten sind Frühstück, Mittagsimbiss, Kaffeetrinken, Bordbuch, Rallyeschild und Pokale. Die Teilnehmer der Oldtimer-Rallye zahlen 80 Euro pro Fahrzeug mit zwei Personen, 90 Euro im Falle einer Nachnennung. Eine Mannschaftsnennung mit drei bis vier Teams einer Wertungsgruppe kostet 25 Euro, jeder zusätzliche Mitfahrer 20 Euro. Darin enthalten sind zusätzlich zu den Leistungen für die touristischen Fahrer das Programm, die Startnummer, Ergebnislisten und Abendessen. ▪ gör

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare