Abschied der Viertklässler: „Ciao, es war schön“

+
Auch in der Grundschule Spormecke sangen die Mädchen und Jungen der Klassen 4a und 4b gemeinsam ein Abschlusslied.

Schalksmühle - Mit einem lachenden, aber auch mit einem weinenden Auge verabschiedeten sich am Freitag die Viertklässler der Grundschulen Löh und Spormecke in die Sommerferien.

Zum einen war zwar in beiden Schulen die Vorfreude der Mädchen und Jungen auf die sechswöchige Ferienzeit groß, aber andererseits fiel vielen auch der Abschied von der Grundschule schwer, steht nach den Ferien doch der Wechsel an eine weiterführende Schule an.

Nichtsdestotrotz war am Freitag im PZ der Verbundschule Löh sowie in der Sporthalle der Grundschule Spormecke auch für gute Laune gesorgt. Denn bei beiden Abschiedsfeiern hatten die Mädchen und Jungen jeweils ein buntes Programm vorbereitet.

Mehrere Löh-Viertklässler zeigten verschiedene Tanzdarbietungen sowie Aufführungen mit Balancierstäben, die sie im Kunstunterricht gebastelt hatten. Einen Sketch zum Thema Fußball spielten Robin und Nick: Als Anneliese und Herbert sorgten sie für viele Lacher im Publikum. Und einen pfiffigen Song zum Rhythmus des beliebten Spiels Becherstapeln (Stacking) präsentierten Cansin, Chantal, Lilla und Ornina.

Zwischendurch wurde es aber doch noch einmal sentimental im PZ der Verbundschule. Christel Kurzbach, zuletzt Klassenlehrerin der 4a, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Mit zwei gemeinsam gesungenen Liedern der beiden vierten Klassen – „Ciao, es war schön“ und „Ferienzeit“ – klang die Feier schließlich aus.

Gensmann wird Hölls Nachfolger

In der Sporthalle der Grundschule Spormecke eröffnete das „Sporchester“ die Feier mit dem Lied „Sanibonani“. Es folgten zahlreiche Lieder und Tänze der Klassen eins bis vier, die zuvor im Unterricht einstudiert wurden. Besonders emotional wurde es dann aber beim Abschlusslied der Klassen 4a und 4b. Bei „Alte Schule – altes Haus“ konnten viele Schüler die Tränen nicht zurück halten.

„Das ist bisher noch nicht vorgekommen, dass die Schüler so emotional reagieren“, sagte Lehrerin Maren Nelius, die gemeinsam mit dem Kollegium ein Abschiedslied für Schulleiter Stefan Höll präsentierte, der den Posten vor einem Jahr übernommen hatte. „Ich bin ebenfalls Schulleiter in Iserlohn und musste daher an dieser Stelle etwas kürzer treten. Doch durch die Arbeitsteilung mit den Lehrkräften hat alles sehr gut funktioniert“, so Höll.

Ralf Gensmann wird zum neuen Schuljahr den Posten des Leiters der Grundschule Spormecke übernehmen. Zuvor war er Leiter der Schule an der Susannenhöhe.

Lara Diederich und Dominic Rieder

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare