2015 weniger Straftaten in Schalksmühle und Halver

+

Schalksmühle/Halver - Die Polizeibehörde des Märkischen Kreises stellte am Freitag ihren Auswertungsbericht der Kriminalität 2015 vor. Darin ist zu lesen, dass seit 2011 die Gesamtfallzahlen im Kreis kontinuierlich gesunken sind.

Die registrierten Straftaten in 2015 sind im Vergleich zum Jahr 2014 um 1,2 Prozent gefallen (lesen Sie hierzu mehr auf unserer Seite „Kreis und Region“). Die Aussagekraft der polizeilichen Statistik werde jedoch dadurch eingeschränkt, dass der Polizei ein Teil der begangenen Straftaten nicht bekannt wird (Dunkelfeld), so die Polizei.

Auch in Schalksmühle und Halver ging die Gesamtzahl der Straftaten zurück: Wurden dort in 2014 noch 538 beziehungsweise 731 Fälle registriert, waren es im zurückliegenden Jahr 458 und 678 Taten. Straftaten gegen das Leben (Mord, Totschlag) wurden sowohl in der Volmegemeinde als auch in der Nachbarstadt nicht vermeldet.

Drei Sexuladelikte in Schalksmühle

Die Zahl der Sexualdelikte sank in Schalksmühle von vier auf drei, in Halver gab es hingegen eine Zunahme von fünf Fällen (2014: 3). Im Vergleich zu 2014 blieb in Schalksmühle die Zahl der Raubdelikte in 2015 gleich – jeweils sechs Taten wurden registriert. In Halver hingegen nahmen Taten wie Handtaschenraub und andere Überfälle ab (2014: 10, 2015: 4).

Einen leichten Anstieg weist die Statistik bei Körperverletzungen in Schalksmühle aus. Die Zahl 2015 um sechs Fälle auf 41. Davon waren acht gefährliche oder schwere Taten (2014: 7). In Halver gingen die Körperverletzungen hingegen zurück (2014: 69, 2015: 65). Dabei gab es eine gefährliche/schwere Tat weniger (2014: 19).

Rauschgift-Delikte nehmen in Halver zu

In Sachen Diebstählen, Wohnungseinbrüchen und Autodiebstählen wurden der Polizei in der Volmegemeinde 2015 mehr Fälle gemeldet als im Vorjahr. Es fand ein Anstieg um 13 Taten auf 190 statt. In der Nachbarstadt ging die Zahl hingegen deutlich zurück. 35 Fälle weniger als in 2014 sind dem Zahlenwerk zu entnehmen (2015: 270). Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 26 Rauschgift-Delikte in Schalksmühle gemeldet. Damit ging die Zahl um 19 Fälle zurück. In Halver hingegen ist ein Anstieg um sechs auf 45 Taten 2015 zu sehen.

Die Verdächtigen, gegen die im Zusammenhang mit einer Tat ermittelt wurde – insgesamt waren dies in der Volmegemeinde im vergangenen Jahr 196 – waren zu 82,14 Prozent 21 Jahre oder älter. In Halver wurde gegen 292 Personen polizeilich ermittelt. 78,42 Prozent von diesen mutmaßlichen Tätern waren älter als 21 Jahre.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare