Schuhaus Nicolay: Doppelter Grund zum Feiern

+
Petra Nicolay (links) und ihr Team wollen gemeinsam mit ihren Kunden feiern. ▪

SCHALKSMÜHLE ▪ Mehr als 3000 Paar Schuhe, kleine Geschenke für die Kunden und Rabatte bis zu 50 Prozent: Am Donnerstag beginnt der große Jubiläumsverkauf im Schuhhaus Nicolay. Denn: Das Unternehmen feiert in diesem Jahr gleich zwei Jubiläen. Vor 110 Jahren gründete Louis Henning das Geschäft in Lünen. Seit 50 Jahren ist die Familie unter dem Namen Nicolay im Sauerland aktiv.

In dem Jahr, als die Brüder Wright zum ersten gesteuerten Motorflug abhoben, gründete Louis Henning ein Schuhfachgeschäft in Lünen. Sohn Fritz Henning trat in die Fußstapfen und eröffnete in Lünen-Brambauer 1926 ein weiteres Schuhhaus, welches seine Frau Elisabeth nach seinem Tod bis 1969 weiterführte.

Vor genau 50 Jahren – also im Jahr 1963 – gründete Tochter Karin, inzwischen verheiratete Nicolay, ein Schuhfachgeschäft in Brügge. „Meine Oma machte häufig Urlaub im Sauerland. Daher hatte sie die Idee, auch hier ein Geschäft zu eröffnen“, erzählt Gründer-Urenkelin Petra Nicolay. Das Geschäft in Brügge lag direkt an der Volmestraße/Ecke Halverstraße.

Bevor jedoch das Geschäft im Sauerland eröffnet wurde, machte Karin Nicolay Umfragen. „Ich wollte wissen, ob die Leute überhaupt bei uns ihre Schuhe kaufen würden.“ Die Ergebnisse trug sie in Strichlisten ein – die Umfrage beflügelte sie und sie gründete das Geschäft. Mit Erfolg. Innerhalb kürzester Zeit richtete sie die Räume ein. Doch es ging nicht alles gut: Obwohl die Schuhe schon eingeräumt waren, fehlte noch die Schaufensterverglasung. „Damit nichts wegkommt, haben wir mit Brotmessern ausgerüstet im Laden geschlafen“, erinnert sich Karin Nicolay.

Die zweifache Mutter schreckte vor den Herausforderungen aber nicht zurück – im Gegenteil. In den Folgejahren bekam sie drei weitere Kinder und baute kontinuierlich den Geschäftsbetrieb aus. Von dem 30 Quadratmeter großen Laden hat sich das Geschäft 1974 deutlich vergrößert. Dann eröffneten Karin und ihr Mann Fritz in Schalksmühle eine Filiale. 1978 übernahm die Familie zusätzlich das Schuhhaus Müller an der Frankfurter Straße in Halver.

1996 übernahm Petra Nicolay die Geschäftsführung in Schalksmühle. Seitdem hat sich viel im Geschäft an der Bahnhofstraße getan. Auf mehr als 150 Quadratmetern bietet Petra Nicolay Schuhe von namhaften Firmen wie Rieker, Ecco, Lloyd, Gabor, Ricosta und Tamaris an. Das Geheimnis für ihren Erfolg ist nach eigenen Aussagen das „bekannte, qualifizierte und motivierte Team“. Insgesamt fünf Angestellte hat Nicolay. Zum Team gehören Süreyya Birol, Birgit Stahl, Evi Zimmermann, Irene Paulmann und Heike Halverscheid.

„Besonders freut es mich, wenn Leute hierherkommen, die schon als Kinder ihre Schuhe bei Nicolay gekauft haben und nun mit ihren Kindern bei uns sind, um den gleichen Service und die Beratung zu bekommen“, sagt die Inhaberin des Geschäfts.

Anlässlich des Jubiläums gibt es kleine Geschenke. Der Jubiläumsverkauf läuft bis zum 29. Juni. ▪ mc

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare