Folgeband erschienen

Durch die Gaststätten Meinerzhagens

Das Gildenhaus von Emil Borlinghaus
+
Das Gildenhaus mit angebautem Kaisersaal.

Die Meinerzhagener Holger Weyland und Reinhard Schikowski haben wieder „zugeschlagen“.

Meinerzhagen - Mit dem Buch „Meinerzhagen und seine Gasthäuser – Gastronomische Zeitreise in der Volmestadt, Band 2“ haben sie eine weitere ortshistorische Chronik im Selbstverlag herausgegeben, die sich mit der „traditionsreichen und interessanten Geschichte der Meinerzhagener Gasthäuser, die es leider nicht mehr gibt“ befasst. Ob die Stammtische der Poalbürger, die Stammkneipen der Kegelclubs und Jugendlichen oder die Treffpunkte der Parteien – viele Lokalitäten, die älteren Meinerzhagener noch bestens in Erinnerung sind, heute so aber nicht mehr existieren, werden zum Leben erweckt. Historische Fotos, wie das vom Gildenhaus mit angebautem Kaisersaal, der ersten „Frittenbude“ am Stadtpark-Pavillon oder des Gasthofes Wirth runden das Buch ab. Zu haben ist es zum Preis von 20 Euro in der Buchhandlung Schmitz, Zur Alten Post.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare