Aufmerksamer Mitarbeiter ermöglicht Festnahme

Zwei mutmaßliche Langfinger aus Ungarn im Obi-Markt erwischt

+
Ganz so wörtlich hätten die mutmaßlichen Diebe die Aufforderung nicht nehmen sollen...

Meinerzhagen - Da führten zwei Kerle ganz offensichtlich etwas Illegales im Schilde... Die Polizei hat am Mittwoch mutmaßliche Langfinger aus Osteuropa im Meinerzhagener Obi-Baumarkt am Darmcher Weg festgenommen. Möglich wurde das nur dank eines aufmerksamen Mitarbeiters - die ganze Geschichte hier.

Laut einer Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis von Donnerstagmorgen konnte ein Obi-Mitarbeiter am Mittwoch beobachten, wie zwei Männer "eine Kettensäge in den Außenbereich trugen und diese versteckten. Er vermutete zurecht die Vorbereitung eines Diebstahls oder späteren Einbruchs und verständigte die Polizei", heißt es.

Die Beamten rückten an und identifizierten die Männer als ungarische Staatsbürger im Alter von 43 und 45 Jahren. 

"Nach eigenen Angaben hatten die Männer noch am Vortag in den Niederlanden gearbeitet und seien nur auf der Durchreise gewesen. Wegen des Verdachts der Fluchtgefahr wurden sie daher vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an", so die Polizei abschließend.

Der Mitarbeiter des Baumarktes hat sich schon sehr früh im Jahr ein Sonderlob seines Arbeitgebers und der Polizei verdient. Merke: Aufmerksamkeit zahlt sich aus!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare