Löschzug Lengelscheid lädt zum Frühschoppen

+
Christian Bösinghaus (2. von rechts) und Manuel Turk (Mitte) freuten sich über die Gratulationen der Stadtbrandinspektoren Thomas Decker (2. von links) und Ulrich Blumenrath (links, hinten) sowie des stellvertretenden Standbrandinspektors Andreas Barutta (rechts). –

MEINERZHAGEN – Da hatte es am Sonntag offensichtlich bei der Kommunikation zwischen dem Wettergott Petrus und dem Schutzpatron der Feuerwehr, dem heiligen St. Florian, Probleme gegeben. Von Jochen Helmecke

Wie ist es sonst zu erklären, dass nach tagelangem Sommerwetter ausgerechnet beim Frühschoppen des Löschzuges Lengelscheid immer wieder Regenschauer niedergingen. Die Feuerwehrkameraden nahmen es allerdings gelassen. Mit zahlreichen Schirmen sowie kleineren Zelten und Unterständen, hatten die Mitglieder des Löschzuges vorgesorgt. So konnten sich die Besucher – vom Regen ungestört – das kulinarische Angebot schmecken lassen. Neben Pommes Frites, Bratwurst und weiteren Grillspezialitäten gab es auch selbstgemachten Kuchen sowie kalte und warme Getränke zur Stärkung.

Urkunden für Christian Bösinghaus und Manuel Turk

Darüber hinaus wurden im Rahmen des Frühschoppens zwei Feuerwehrmänner des Löschzuges befördert. Aus diesem Anlass waren auch die Stadtbrandinspektoren Thomas Decker und Ulrich Blumenrath vor Ort. Gemeinsam überreichten sie Christian Bösinghaus die Ernennungsurkunde zum Brandinspektor und Manuel Turk die Ernennungsurkunde zum Brandmeister. Beide hatten ihre dafür notwendigen Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen und konnten nach den zahlreichen Glückwünschen ihrer Mitstreiter auf ihre Erfolge anstoßen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare