Manege frei: Artisten der Schule Auf der Wahr begeistern mit grandioser Show

+
Drei Vorführungen bildeten die Höhepunkte der Zirkusprojektwoche der Grundschule Auf der Wahr.

Meinerzhagen – Zirkus ist Illusion, Traum und Zauberwelt. Im Circus Rondel waren es am Donnerstag und Freitag die Schüler der Grundschule Auf der Wahr, die verzauberten und verblüfften, die beeindruckten und berührten.

Für die mehr als 230 Mädchen und Jungen waren die insgesamt drei Vorstellungen im großen Zelt auf dem Schützenplatz der Höhepunkt ihrer Zirkus-Projektwoche, für das Publikum war jeder einzelne Programmpunkt und jede Aufführung ein Erlebnis, das sie in begeisterten Applaus ausbrechen ließ, häufig aber auch sprachlos machte, wenn nicht sogar zu Tränen rührte. 

Zirkus verzaubert Zuschauer

Ob als flinke Jongleure, mutige Fakire, coole Trampolin-Springer oder ulkige Clowns – die kleinen Artisten gingen voll und ganz in ihren Rollen auf, die sie in nur drei Tagen im „Circus for Kids“ mit der Zirkusfamilie Ortmann einstudiert hatten. Das Team um Zirkusdirektor René Ortmann hatte sich dabei alle erdenkliche Mühe gegeben, die fantastische Zirkuswelt zusammen mit den Grundschülern ganz real werden zu lassen. Allein bei den Kostümen wurde an jedes kleinste Detail gedacht, den dunklen Schnauzbart der alternden Akrobaten der Jahrhundertwende, die goldenen Schnabelschuhe der Wüstenprinzen, die glitzernden Amulette der Bauchtänzerinnen oder die Dirndl und Lederhosen der Ziegendompteure. 

Mit jedem neuen Auftritt entführten die Kinder ihre Zuschauer, dazu zählten nicht nur Eltern, Großeltern und Geschwister, in eine Märchenwelt – ob in 1001 Nacht oder die afrikanische Savanne. Am meisten aber beeindruckten die Akteure mit ihrem Können und der Selbstsicherheit, mit der sie flotte Saltos und atemberaubende Akrobatikeinlagen auf den Händen der Trainer oder hoch oben unter der Zirkuskuppel am Schwebetrapez vollführten. Mehr als in einmal stockte der Zuschauermenge da einfach nur der Atem, ehe sie begeistert applaudierte. Der Stolz, der sich in den Augen und im Lächeln der kleinen Artisten spiegelte, war nicht zu übersehen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare