Spätfolgen

Zahlreiche Ampelanlagen "streiken" nach Stromausfall

Meinerzhagen - Zahlreiche ausgefallene Ampeln sind noch am Dienstag Folge eines Stromausfalles, der sich bereits tags zuvor ereignet hatte.

Wie der Energieversorger Enervie auf Anfrage der Redaktion einräumte, kam es aufgrund gleich zweier defekter Kabel bereits am Montagnachmittag in Teilen des Stadtgebiets zu Stromausfällen. Zwar seien die Ausfälle zwischen den Stationen Tannenburg- und Willertshagener Straße sowie im Bereich Redlendorf spätestens um kurz vor 18 Uhr behoben worden, doch die Nachwehen bekamen Autofahrer noch bis Dienstag zu spüren: 

Wie ein Sprecher des Landesbetriebs Straßen.NRW erklärte, waren Mitarbeiter eines beauftragten Unternehmens den ganzen Tag damit beschäftigt, ausgefallene Ampelanlagen zu reparieren. Insbesondere entlang der Oststraße mussten die Verkehrsteilnehmer lange Zeit Vorsicht in den Kreuzungsbereichen walten lassen.

Bis zum Abend sollen allerdings sämtliche Signalanlagen wieder instand gesetzt worden sein, wie es vom Landesbetrieb heißt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare