37-Jähriger zu schnell

Wieder ein schwerer Unfall auf der Aggerstrecke

MEINERZHAGEN - Auf der Landstraße 323 zwischen Meinerzhagen und der Aggertalsperre hat sich am Freitag ein weiterer schwerer Verkehrsunfall ereignet. Auch in diesem Fall war offenbar unangepasste Geschwindigkeit die Ursache.

Die Polizei führt schon seit längerem wegen der Häufung von Verkehrsunfällen regelmäßig Tempokontrollen durch. Am Freitag war es der Alleinunfall eines 37-Jährigen aus Gummersbach. Gegen 7 Uhr war er in Richtung Meinerzhagen unterwegs.

In Höhe der Ortslage Niederbadinghagen verlor der Oberberger die Kontrolle über das Fahrzeug, das seitlich in die Böschung geriet. Das Auto überschlug sich und kam total beschädigt wieder auf den Rädern stehend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Vor Ort im Einsatz waren auch Kräfte des Löschzugs 1 Meinerzhagen/Genkel, die die Unfallstelle sicherten und die Fahrbahn reinigten. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Landstraße voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Rückstaus im dichten Berufsverkehr. - fe

Rubriklistenbild: © Foto: van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare