Baustellen

Auf der Leye & Co.: Es kann weitergehen

+
In der kommenden Woche soll es im Löher Weg weitergehen. Maschinen und zum Teil auch das Material warten schon auf der Baustelle.

Meinerzhagen - Die momentane Wetterlage lässt den Weiterbau an den Kanälen zu: Auf der Leye, im Löher Weg und Zum Eickenhahn geht es nach kurzer Pause über den Jahreswechsel jetzt weiter.

Zwar ist der diesjährige Winter von den Temperaturen her mittlerweile auf einem für die Jahreszeit typischen Niveau angekommen, allerdings bei uns nur mit wenig Schnee und Eis. Dies wiederum hat auf der Baustelle der Straße Auf der Leye dazu geführt, dass sich dort seit Anfang der Woche wieder Mensch und Maschine bewegen. 

„Bei der Fortsetzung des Kanalbaus stören die Temperaturen nicht. Wir nehmen uns aber kleinere Abschnitte vor, um bei eventuell stärkerem Schneefall die Baugruben kurzfristig schließen zu können“, so Torsten Hasek von der Stadt Meinerzhagen. Er weiß ebenfalls zu berichten, dass auch im Löher Weg in der kommenden Woche weitergearbeitet werden soll. 

Dies allerdings für den Fall, dass keine extreme Veränderung bei der bisher vorhergesagten Niederschlagssituation eintritt. Im dann anstehenden Sanierungsabschnitt will man besonders in den Kreuzungsbereichen – zum Beispiel zur Himbergstraße – mit Hochdruck die Kanalrohre und Versorgungsleitungen einbauen, um dann die Baugruben schnell wieder schließen zu können. So sind dann die negativen Auswirkungen für die Anwohner möglichst gering.

„Aber“, so die mahnenden Worte von Hasek, „auch dazu muss es im Wesentlichen trocken sein.“ In dieser Woche soll es auf der Baustelle Zum Eickenhahn wieder regen Baubetrieb geben. Unter Vollsperrung, ab der Zufahrt zum Parkplatz des Kindergartens, wird dann bis zur Kreuzung Beethovenstraße nach und nach der neue Kanal verlegt. Entsprechend notwendig ist dafür die Umleitung des Verkehrs über die B54/Brücke Scherl/Willertshagener Straße in die Beethovenstraße. 

Ein entsprechender Genehmigungsantrag liegt dem Kreis derzeit vor. Dieser sieht auch die Führung des Öffentlichen Personennahverkehrs auf der Strecke vor. Der detaillierte Text der Sperrungsregelung soll in Kürze veröffentlicht werden. Sollte in nächster Zeit doch noch ein stärkerer Wintereinbruch eintreten, werden alle drei Baustellen wie auch schon zum Jahreswechsel wieder so hergerichtet, dass es für die Betroffenen Anlieger möglichst wenige Einschränkungen geben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare