Ein Krimi für Kinder und Erwachsene

+
Über zahlreiche Zuschauer freute sich am Donnerstag KuK sowie die Darsteller des Westfälischen Landestheaters.

Meinerzhagen - Lautes Kindergelächter schallte am Donnerstag aus dem Zuschauerraum der gefüllten Stadthalle, als sich „Meisterdetektiv Kalle Blomquist“ und seine Begleiter in ein beispielloses Abenteuer stürzten.

Der Verein für Kommunikation und Kultur in Kierspe und Meinerzhagen (KuK) holte die Darsteller des Westfälischen Landestheaters mit der humorvollen Inszenierung auf die heimische Bühne.

Sie nahmen die Zuschauer mit auf eine Reise in die vermeintlich langweilige schwedische Dorflandschaft und gingen dort gemeinsam rätselhaften Ereignissen auf die Spur. Kalle Blomquist, gespielt von Jan Westphal, scheint jeder Situation gewachsen und mit allen Wassern gewaschen zu sein.

Doch in seinem „schwedischen Kaff“ Kleinköping passiert sehr wenig. Da denkt sich Kalle kurzerhand selbst spannende Fälle aus, die es zu lösen gilt. Seine beiden Freunde Anders und Eva-Lotte belächeln ihn, bis plötzlich ein merkwürdiger Fremder ins Dorf kommt, der durch sein auffälliges Verhalten sofort Kalles detektivischen Spürsinn weckt.

Gemeinsam mit seinen Freunden spioniert Kalle dem Verdächtigen hinterher und wird in einen spannenden Kriminalfall verwickelt. Die Kinder aus den Meinerzhagener und Kiersper Kindergärten und Schulen schienen, das bestätigte ein Blick in die erheiterten Gesichter, bei der lustigen und spannenden Vorstellung voll auf ihre Kosten zu kommen. Das galt übrigens auch für die erwachsenen Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.