Weitere Teilstücke der Südumgehung bald fertig

+
Blick auf die Ortslage Schnüffel mit dem Hotelrestaurant. Bis hierhin wurde die neue Fahrbahn der Südumgehung einschließlich des Einmündungsbereichs zur Heerstraße, beginnend am Abzweig Zum Schnüffel, jetzt asphaltiert. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Ein weiteres Teilstück der Südumgehung ist nahezu fertiggestellt. Zwischen der Einmündung Heerstraße/Südumgehung im Bereich des Hotels Zum Schnüffel und der Stichstraße ins Gewerbegebiet Am Schnüffel wurden Fahrbahn, Geh- und Radweg asphaltiert.

Die Arbeiten wurden bewusst auf einen Samstag gelegt, um den Betrieb der angrenzenden Unternehmen in diesem Bereich möglichst wenig zu stören. Wie Projektleiter Olaf Bühren vom Landesbetrieb Straßen NRW mitteilt, wird es allerdings noch einige wenige Wochen dauern, bis auch dieses Teilstück für den Verkehr freigegeben wird. Aktuell geht es noch um Rest arbeiten im Bereich der Bankette und des kombinierten Geh- und Radwegs. Außerdem fehlen noch die Fahrbahnmarkierungen. Somit bleibt es bis auf Weiteres noch bei der Sperrung ab dem Hotel Schnüffel bis zur Einmündung in den Fritz-Paulmann-Weg. „Voraussichtlich Mitte Mai dürfte die Straße dann geöffnet werden können“, rechnet Bühren.

Begünstigt durch die seit Ende Januar anhaltend gute Witterung kommen die Bauarbeiten auch im Bereich zwischen Schallershaus und dem Hotel Schnüffel gut voran. Hier waren zunächst unter anderem umfangreiche Verlegungsarbeiten von Versorgungsleitungen, wie Gas, Strom und Wasser, zu erledigen. Jetzt geht es mit dem Fahrbahnaufbau weiter. Die Monate Mai und Juni sind dafür vorgesehen. Danach kann auch dieses Teilstück dem Verkehr übergeben werden.

In der Vergabephase befindet sich nach europaweiter Ausschreibung gerade der letzte Bauabschnitt, der die Herstellung der Anbindung der Südumgehung an B  54, L 539 und Autobahn bei Scherl beinhaltet. ▪ -fe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare