Der MGV "Volmequelle" Scherl feiert 

+
Die Mitglieder des MGV Volmequelle Scherl trugen bei ihrer Feier einige Weihnachtslieder vor. 

Meinerzhagen - Für die Mitglieder des Männergesangsvereins (MGV) Volmequelle Scherl ist die Weihnachtsfeier im Hotel-Restaurant Zum Schnüffel schon zur Tradition geworden.

Die begann in diesem Jahr mit einer Ansprache des ersten Vorsitzenden Hans-Peter Drews, der seine Mitsänger und deren Begleitungen sowie Otto Hinrich Fuchs und dessen Ehefrau „herzlich willkommen zur diesjährigen Weihnachtsfeier“ hieß. Natürlich wurde dann auch gesungen. 21 kräftige Männerstimmen füllten den Saal mit Weihnachtsliedern wie „Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit“.

„Der Verein wurde im Jahr 1957 gegründet – letztes Jahr konnten wir unser 60-jähriges Jubiläum feiern“, erinnerte Drews. Für einen Rückblick auf das Jahr 2018 sorgte Fritz Blinkmann, der im Vorfeld einen etwa 45- minütigen Film aus einzelnen Clips und Fotos zusammengestellt hatte. Nach dem Essen werde dieser jedes Jahr gezeigt. 

Teilnahme am Sommerfest am Schnüffel, beim Meinerzhagener Adventsmarkt und vieles mehr standen auf dem Jahresplan für 2018. Drews hatte dabei ein persönliches Highlight: „Das Kulturfest in Kampen im Mai“, dort sei der Verein unter freiem Himmel aufgetreten. Ein weiteres Highlight stellte aber sicherlich auch die Weihnachtsfeier dar, bei der Drews für 20 Jahre Vorstandsarbeit von Karl-Wilhelm Schuster geehrt wurde. Ebenfalls ausgezeichnet wurde der erste Notenwart Hans-Joachim Schuster für seine 25-jährige Treue zum Verein. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Schuster bei seiner Ehefrau Hildegard. Barbara Drews konnte das „Dankeschön“ aus gesundheitlichen Gründen leider erst zuhause empfangen. 

Bei ausgelassener und fröhlichen Stimmung konnten die 21 Mitglieder und ihre Begleitungen nun den Abend nutzen, um miteinander ins Gespräch zu kommen, vergangene Jahre Revue passieren zu lassen oder dem ein oder anderen Weihnachtslied der Männer zu lauschen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare