Summe geht an vier Vereine

Weihnachtsbaumsammlung 2020: Das Ergebnis steht fest

+
Von oben wirkt der Berg wie ein gigantischer Tannenbaum: Die ausrangierten Bäume wurden auf dem Schützenplatz gesammelt.

Meinerzhagen - 170 Helfer waren unterwegs, um unzählige Weihnachtsbäume einzusammeln - jetzt steht die Spendensumme fest, die dabei erzielt wurde.

10 251,32 Euro – die Spendensumme der Weihnachtsbaumsammmlung am vergangenen Woche kann sich sehen lassen. Und sie macht auch Sebastian Falz zufrieden. Der Organisator blickt zufrieden auf einen ereignisreichen Tag zurück – und freut sich bereits auf die Neuauflage 2021. 

„Natürlich war der Aufwand nach zwei Jahren Pause etwas größer“, erinnert sich Falz an die Vorarbeit, die zu leisten war. „Da muss man erst wieder reinkommen. Aber ich denke, dass nun eine gute Basis für 2021 gelegt wurde, sodass es dann weitaus runder laufen sollte.“ 

Rund lief es für die Helfer am Samstag in jedem Fall. Aufgeteilt in 20 Reviere waren 170 von ihnen damit beschäftigt, das einst festliche Grün einzusammeln und einer neuen Bestimmung zuzuführen: der Verwertung als Heizmaterial. 

„Zu der neuen Struktur der Weihnachtsbaumsammlung gehörte auch, dass wir nachhaltiger mit dem Material umgehen wollten“, erklärt Sebastian Falz. Die Tannen, die zunächst auf dem Schützenplatz gestapelt wurden – und dabei aus der Luft (unbeabsichtigt) wie ein gigantischer Tannenbaum aussehen –, werden von der Energiegenossenschaft Gummersbach abgeholt und in einem Holzhackschnitzel-Heizwerk verbrannt. 

Dabei profitierte am Ende aber nicht nur die Umwelt von der Baumsammelaktion, sondern auch der RSV und TuS Meinerzhagen, der heimische Fanfarenzug sowie das Soziale Bürgerzentrum „Mittendrin“: Sie teilen sich nun den Gesamtspendenbetrag, sodass sich jeder Verein über rund 2563 Euro freuen kann. 

„Im nächsten Jahr werden dann andere Vereine an der Reihe sein“, verspricht Sebastian Falz, der allen Helfern nochmals dankte, im kommenden Jahr aber insbesondere die Leistung der Jugendfeuerwehr honorieren möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare