Kartoffelfest im Kindergarten

+
Auch handwerklich durften sich die Kinder – natürlich unter Aufsicht – betätigen. ▪

MEINERZHAGEN ▪ Die neuen Kartoffeln sind eingekellert – und so lud der Waldorfkindergarten am Samstag wieder einmal zu seinem mittlerweile traditionellen Kartoffelfest.

Zahlreiche Angebote zum Mitmachen sowie ein Tag der offenen Tür, an dem sich Interessierte in den Räumen umsehen und über das pädagogische Konzept der Einrichtung informieren konnten, die zurzeit von 22 Kindern besucht wird, waren vorbereitet. Die Erzieherinnen Susanne Kahl und Doris Müller-Althaus, standen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Auch die Speisen, Vollwertkost in Bio-Qualität, die für die Kinder zum Frühstück vorbereitet werden, konnten die Besucher probieren. Übrigens sind zurzeit für das nächste Jahr noch zwei Plätze für Zweijährige zu vergeben. Weitere Informationen gibt es unter http://www.waldorfkindergarten-meinerzhagen.de.

Dass Kartoffeln vielseitig verwendbar sind, zeigte sich nicht nur bei einer nahrhaften Kartoffelsuppe, die vor dem Kindergarten in einem großen Topf über dem Feuer köchelte, oder beim Probieren herzhafter Waffeln aus der Erdfrucht, sondern auch beim Kartoffeldruck, mit dem die Kinder farbenfrohe Bilder gestalteten.

Doch damit nicht genug: Für Kreative gab es ein breitgefächertes Angebot. Im Kerzenziehen, Drechseln, Hobeln, Spinnen oder Filzen konnten sich die großen und kleinen Besucher unter fachkundiger Anleitung regionaler Kunsthandwerkern versuchen oder ihnen bei der Arbeit zusehen. Außerdem wurde in einer kleinen Ausstellung im Obergeschoss Kunstgewerbliches wie Gestecke, Töpferware, Holz-, Hand- und Filzarbeiten angeboten.

Eine weitere Attraktion waren drei Ponys, auf denen die Kinder einen Ausritt genießen konnten. In der Cafeteria waren die Gäste eingeladen, sich mit Kuchen, oder einem Imbiss zu stärken, oder sie konnten draußen am offenen Feuer, das die frostigen Temperaturen vergessen ließ, ein knuspriges Stockbrot backen. ▪ luka

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare