Schreck am Morgen: Brand in einem Schulbus

MEINERZHAGEN ▪ Schreck in der Morgenstunde: Heute gegen 6.45 Uhr musste der Fahrer eines Gelenkbusses der Verkehrsbetriebe Westfalen Süd (VWS) an der Schlenker Straße in Meinerzhagen seine Fahrt stoppen. Dicker Qualm drang aus dem Motorraum.

Der Bus war im Schulverkehr unterwegs, aber zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise auf einer Leerfahrt mit Ziel Attendorn und daher ohne Fahrgäste.

Der Busfahrer reagierte beherzt, unternahm mit dem Feuerlöscher den Versuch, den Motorbrand zu ersticken. Zuvor hatte er noch einen Notruf abgesetzt, so dass die Feuerwehr aus Meinerzhagen ausrückte. Als diese kurz darauf eintraf, war das Feuer weitgehend gelöscht.

Der Busfahrer hatte sich Schnittverletzungen zugezogen. Zudem bestand der Verdacht, dass er sich eine Rauchgasvergiftung zugezogen hatte. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Der nicht mehr fahrtüchtige Bus musste abgeschleppt werden.

Weitere Fotos:

Brand in einem Schulbus in Meinerzhagen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare