Fahrer kommt leicht verletzt ins Krankenhaus

Auto kracht in Rückefahrzeug

Beschädigtes Fahrzeug auf der Straße Auf der Koppel
+
Mit leichten Verletzungen kam am Mittwochmorgen ein Autofahrer aus Ennepetal davon.

Meinerzhagen - Mit leichten Verletzungen kam am Mittwochmorgen ein Autofahrer davon, der mit seinem Wagen in ein Rückefahrzeug gekracht war.

Um kurz vor 8 Uhr prallte der Autofahrer mit seinem VW Golf im Industriegebiet Schwenke gegen einen abgestelltes Forst-Fahrzeug. Der sogenannte Rückezug wies anschließend keinerlei erkennbare Beschädigung auf.

Der VW Kombi, der nach ersten Erkenntnissen weitgehend ungebremst auf den Gummireifen des Rückezugs aufgeprallt war, erlitt nach Schätzung der Polizei einen Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. An dem Volkswagen haben mehrere Airbags ausgelöst. Diese haben den 50-jährigen Fahrer aus Ennepetal offenbar vor schlimmeren Verletzungen geschützt. Dennoch kam dieser zu weiteren Untersuchungen nach Lüdenscheid ins Krankenhaus.

Den Auslöser für den Unfall konnte der Mann gegenüber der Polizei nicht erklären. Nach ersten Erkenntnissen könnten die Sichtverhältnisse eine Rolle gespielt haben, denn zum Unfallzeitpunkt war es sehr nebelig. Im Einsatz war gestern auch die Meinerzhagener Feuerwehr: Elf Kräfte der Löschgruppe Willertshagen sicherten die Unfallstelle in der Straße „Auf der Koppel“ ab und kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsmittel. Die Straße blieb für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare